Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

28 Bilder

Der Emscher­kunst­weg im Landschaftspark Duisburg
Die * Neustadt* in Duisburg an dem Emscherkunstweg

Der Emscher­kunst­weg ist eine stän­dige Samm­lung von Kunst im öffent­li­chen Raum: 18 Kunst­werke, die jeder­zeit und kos­ten­los für alle zugäng­lich sind. Ent­lang der Emscher erlebt ihr den ein­ma­li­gen Umbau des Flus­ses, der den Struk­tur­wan­del des Ruhr­ge­biets maß­geb­lich beglei­tet. Wir freuen uns über das 19. Kunst­werk am Emscher­kunst­weg in Duis­burg: »Neu­stadt« von Julius von Bis­ma­rck in Zusam­me­n­a­r­beit mit Marta Dya­chenko. Die Stadt aus abge­ris­se­nen Häu­sern ist...

  • Duisburg
  • 14.05.21
Lebensfreude pur!
Foto: Karina Böthel

Erleichterung und Freude über die Lockerungen des Lockdowns
Gesprengte Fesseln

Gesprengte Fesseln Das Herz, es singt, die Augen lachen, wir dürfen wieder öffentlich machen all das, was bisher verboten war: vom Ausgehen bis zum Feiern. Wunderbar! Wir dürfen Freunde treffen, draußen stehen, in kleinen Gruppen gemeinsam spazieren gehen. Dürfen Sport treiben, uns ein Bierchen eingiessen und die neue Freiheit mit allen Sinnen geniessen! Monate lang waren alle eingesperrt und gingen einander wie fremd aus dem Weg. Überall lauerte das Virus und hat uns gezeigt, wie verletzlich...

  • Schwelm
  • 14.05.21
  • 1
Impressionen aus der zuschauerlosen Festivalhalle 2020. Foto: André Symann

Moers: Jubiläumsausgabe mit Publikum muss coronabedingt ausfallen
50. moers festival wieder digital

Die ab sofort in Kraft tretende neue Coronaschutzverordnung macht es endgültig: Auch die 50. Jubiläumsausgabe des moers festivals kann, wie bereits im letzten Jahr, nicht mit physisch anwesendem Publikum stattfinden. Trotz zahlreicher Lockerungen in den unterschiedlichsten Bereichen bleiben Festivals weiterhin untersagt. „Das war schon ein herber Schlag“, kommentiert der künstlerische Leiter Tim Isfort die neuen Verordnungen, „Wir haben bis zuletzt auf Zuschauer gehofft.“ Damit fallen Camping,...

  • Moers
  • 14.05.21

Artikel der WAZ: Neuer Name für den Kaisergarten?
Leserbrief von Werner Elsinghorst, Bürgerfunk Oberhausen, zu dem Unsinn

Mein Freund Werner hat diesen Leserbrief heute an die WAZ geschickt: Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion! Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich den Artikel gelesen. Ist denn die Coronazeit für nichts besseres da, als in alten Berichten zu lesen und unseren Kaisergarten zu "vernichten"? In diesem großen Artikel steht, daß Kaiser Wilhelm II. den Park 1898 aus Anlaß des 100. Geburtstags seines Großvater, Kaiser Wilhelm I. als Kaisergarten benannt hat. Daraus geht doch...

  • Oberhausen
  • 14.05.21
  • 1
  • 2

1933 Berlin - 2021 Mülheim an der Ruhr
Lesung aus verbrannten Büchern und von verfemten AutorInnen

Im Mai und Juni 1933, im ersten Jahr der nationalsozialistischen Regierungszeit, wurden in vielen deutschen Städten in einer groß angelegten studentischen „Aktion wider den undeutschen Geist“ demonstrativ öffentliche Bücherverbrennungen durchgeführt. Die Auswahl der „verbrennungswürdigen“ Werke basierte auf sogenannten „schwarzen Listen“, die im Auftrag des Propagandaministeriums erstellt wurden und die die Grundlage für die Plünderungen von Büchereien und Buchhandlungen bildeten. 88 Jahre nach...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.05.21
  • 1
Digitale Live-Führung

Internationaler Museumstag
Im Sauerland-Museum ausschließlich digitale Angebote

Am Sonntag, 16. Mai, feiern die Museen den Internationalen Museumstag. Bundesweit laden hunderte Museen zum digitalen Entdecken ein und präsentierten ihre Sammlungen in 360°-Rundgängen, digitalen Live-Führungen, interaktiven Ausstellungen und vielem mehr. Ob große oder kleine Häuser, auf dem Land oder in der Stadt, weit weg oder ganz in der Nähe – der Internationale Museumstag bietet die Möglichkeit, Museen kennenzulernen, Objekte genauer unter die Lupe zu nehmen und einen Blick hinter die...

  • Arnsberg
  • 14.05.21
Paula-Modersohn-Becker, Selbstbildnis vor grünem Hintergrund mit blauer Iris.

Virtuelle Führung der VHS Waltrop durch Bremer Ausstellung
„Avantgarde – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris“

Am Donnerstag, 27.Mai, bietet die Volkshochschule Waltrop um 19.30 Uhr eine digitale Führung durch die Bremer Ausstellung „Avantgarde – Bernhard Hoetger und Paula Modersohn-Becker in Paris“ an. Die Stadt Paris wirkt wie ein Magnet, sowohl auf den Bildhauer Bernhard Hoetger (1874 bis 1949) als auch auf die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876 bis 1907). Wie viele Künstler lockt die Weltausstellung 1900 beide in die Metropole. Während Paula Beckers erster von insgesamt vier Parisaufenthalten auf...

  • Waltrop
  • 14.05.21
  • 1
Das nächste Erzählcafé beginnt am 17. Mai um 11.30 Uhr.

Erzählcafé Wesel funktioniert auch online
Zuhören und verstehen

Der Königsweg ist es nicht, aber das Weseler Erzählcafé wurde recht erfolgreich vom realen Leben ins Netz transferiert. Anne Kolkmann (Malteser Integrationsdienst) und Jennifer Sniegon (Mehrgenerationenhaus SKF) sind positiv überrascht. "Das Erzählcafé online zu starten war ein Experiment, denn vor der Pandemie fand es im gemütlichen Rahmen mit Kaffee und Plätzchen im Mehrgenerationenhaus Bogen statt", erklären die beiden. Die Atmosphäre, in der Menschen verschiedener Generationen und...

  • Wesel
  • 14.05.21
Einen filmischen Gruß aus dem Stadtmuseum gibt es anlässlich des Internationalen Museumstages.

Einblick in neue Ausstellung
Filmischer Gruß aus dem Stadtmuseum

Dass Kunst auch digital funktionieren kann, ist spätestens seit der Corona-Pandemie bekannt: Anlässlich des internationalen Museumstages am Sonntag, 16. Mai, hinterlässt das Team des Stadtmuseums Hattingen einen filmischen Gruß, den sich kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage anschauen können. Einblicke gibt es auch in den Ausstellungsraum, denn dort wird momentan die aktuelle Ausstellung vorbereitet: "Flussgeschichte(n) – Das Ruhrtal im Wandel der Zeit". Nicht nur...

  • Hattingen
  • 14.05.21
Im September sollen die Lichter auf der Bühne im Theater Marl wieder angehen. Dann wird auch ein Sommernachtstraum das Publikum begeistern.
2 Bilder

Oase der Kultur erwacht aus der Corona-Pandemie
Endlich wieder Leben im Theater Marl mit Schauspiel, Musik und Comedy

Seit über einem Jahr befinden sich die Menschen auf Entzug, der Hunger nach Kulturerlebnissen wächst mit jedem Tag. Doch das Theater Marl zündet am Ende des Tunnels ein Licht an und plant, endlich die Vorhänge aufzureißen. Dann soll endlich das traurige Bild von den vereinsamten Rängen Geschichte sein und das Leben wieder in der Oase der Kunst sprudeln.  Und zwar durch eine bunten Tüte aus Schauspiel, Musik und Comedy. Kulturelle Leckereien, die ab September wieder die Bühne füllen sollen und...

  • Marl
  • 14.05.21
  • 1
  • 1
André Kuper, Präsident des Landtages NRW, hat das Beuys-Werk „Sonnenschlitten“ im Landesparlament vorgestellt.

Landtag NRW nimmt Beuys-Kunstwerk "Sonnenschlitten“ in Sammlung auf
Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

Der Künstler Joseph Beuys wäre vor kurzem 100 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jahrestages nimmt der Landtag Nordrhein-Westfalen das Kunstwerk „Sonnenschlitten“ in seine Sammlung auf, das der Künstler eineinhalb Jahre vor seinem Tod anfertigte. André Kuper, Präsident des Landtags, hat das Beuys-Werk im Landesparlament vorgestellt. Die Arbeit, eine Farbserigraphie, greift zwei immer wiederkehrende Motive des Künstlers auf: die Sonne, als Symbol für das Positive und die Utopie sowie den...

  • Goch
  • 14.05.21
  • 1
Das katholische inklusive Familienzentrum St. Martinus in Pfalzdorf lädt am Mittwoch, 26. Mai, um 19.30 Uhr zu einer online Buchlesung ein. Autorin Susanne Wingels liest aus ihren Büchern "Niederrhein mit Kindern".

Familienzentrum St. Martinus in Pfalzdorf lädt zur Autoren-Lesung am Mittwoch, 26. Mai, ein / Jetzt anmelde
"Niederrhein mit Kindern" - Susanne Wingels liest online aus ihren Büchern

Das katholische inklusive Familienzentrum St. Martinus in Pfalzdorf lädt am Mittwoch, 26. Mai, um 19.30 Uhr zu einer online Buchlesung ein. Die Autorin Susanne Wingels liest aus ihren Büchern: "Niederrhein mit Kindern 1 und 2". Sie gibt Anregungen und Ideen zur Freizeitgestaltung mit Kindern jeden Alters. Außerdem schreibt sie Geschichten zum Gruseln, Staunen und Schmunzeln. Jetzt anmelden Anmelden können sich Interessierte unter: martinskinder@bistum-muenster.de oder 02833/29011. Nach der...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.05.21
Kein Sommer in der Stadt 2021.
2 Bilder

Zurück ins Paradies erst im Jahr 2022
Familien-Reihe „Sommer in der Stadt“ pausiert in Iserlohn erneut

Schade, wieder kein Theater im Floriansdorf! Viel schöner wäre ein kunterbuntes Sommerpro-gramm für die Iserlohner Familien, die – wie viele andere auch – nur darauf warten, wieder Kultur erleben zu können. „Die aktuelle Situation lässt aber immer noch keine verbindliche Planung für uns zu“, berichtet Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann von dem internen Ringen. „Am Ende konnten wir mit unseren Partnern keine andere Entscheidung treffen, als vorsorglich erst im nächsten Jahr in das...

  • Iserlohn
  • 14.05.21
Gutes Wetter vorausgesetzt soll das Serenadenkonzert im Atrium der Gartenstädter St.-Martin-Kirche stattfinden (Archivfoto).

Kultur-AG der Gartenstadt-Gemeinde St. Martin lädt für den Pfingstmontag ein
Erstes Serenadenkonzert 2021 im Atrium

Zur Serenade an St. Martin am Pfingstmontag, 24. Mai, um 17 Uhr lädt die katholische Gartenstädter Kirchengemeinde ein. Am zweiten Pfingstfeiertag findet - unter Einhaltung aller Corona-Bedingungen - die erste nachmittägliche Serenade an St. Martin bei hoffentlich schönem Wetter im Atrium der Gemeinde statt. Organisiert von der Kultur-Arbeitsgemeinschaft der Gemeinde spielt Kirchenmusiker Tobias Bredohl klassische Musik, die gerade in dieser so herausfordernden Zeit zum Besinnen und Träumen...

  • Dortmund-Ost
  • 14.05.21
Andreas Drescher vom Technischen Betrieb, Projektleiterin Antonia Worm und Oberbürgermeister Thomas Eiskirch nehmen am 12.05.2021 in Bochum symbolisch die restaurierten Brunnen der Schönheit und des Glücks im Rathausinnenhof in Betrieb
2 Bilder

Stadt Bochum
Brunnensaison in Bochum startet mit zwei neuen Stars

Mit dem „Brunnen des Glücks“ und dem „Brunnen der Schönheit“ sprudeln in diesem Sommer erstmals wieder zwei der wohl schönsten Brunnen in Bochum. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hat am Mittwoch, 12. Mai 2021, die diesjährige Brunnensaison an ungewohntem Ort eröffnet – im Innenhof des Rathauses. Dort stehen die an die Renaissance erinnernden Brunnen, die im Zweiten Weltkrieg stark zerstört und im vergangenen Jahr aufwändig restauriert wurden.  Auch die restlichen Brunnen nehmen sukzessive im...

  • Bochum
  • 14.05.21
Cornelia Wissel in der Schau "BEUYS and GIRLS" in der RUHR GALLERY MÜLHEIM
3 Bilder

EINBLICKE IN DIE MUSEALE AUSSTELLUNG "BEUYS AND GIRLS“ IN DER STADT MÜLHEIM AN DER RUHR
Kunstwerk des Tages von Cornelia Wissel

Wir stellen vor: Das Kunstwerk des Tages von Cornelia Wissel Die Ausstellungsmacher der RUHR GALLERY MÜLHEIM zeigen aktuell die museale Gemeinschaftsausstellung „BEUYS and GIRLS“ in der RUHRKUNSTHALLE. An dieser Stelle wird via Zufallsgenerator täglich ein Kunstwerk aus der Schau vorgestellt – Kunstinteressierte können dann Fragen in den Kommentaren hinterlassen. Auch ein direkter Kontakt zu dem jeweiligen Kunstschaffenden via Email oder Telefon kann erfolgen – der Kunstdialog in der Kunststadt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.05.21
  • 1
2 Bilder

Gottesdienst für Jugendliche im Autokino Essen
Die Neuapostolische Kirche erwartet am Sonntag, den 16. Mai 2021, rund 400 Fahrzeuge zu einem besonderen Gottesdienst für junge Christen im Autokino Essen.

Rund 800 Teilnehmer werden den Gottesdienst am Sonntagmorgen um 10 Uhr miterleben, den der für sie überregional zuständiger Seelsorger, Apostel Thorsten Zisowski, leiten wird. Eingeladen zu diesem Gottesdienst sind alle jungen Christen aus den Bezirken Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Niederrhein, Ruhr-Emscher und Ruhr-Süd. Autokino Essen Das Autokino in Essen ist für diesen besonderen Gottesdienst ausgewählt worden, weil so trotz der pandemischen Lage viele Teilnehmer an einem...

  • Essen-Süd
  • 13.05.21
  • 1
  • 2

Gottseidank geht es oft schnell vorüber!
Drohendes Unwetter

Drohendes Unwetter Es braut sich zusammen am Himmel so schnell - ein Unwetter zieht auf und auf der Stell wird der Himmel dunkel, die Wolken türmen sich. Bedrohlich finster packt ein Windstoß mich und treibt mich nach Hause in die Sicherheit, wo ich trocken geschützt verfolge das Schauspiel durch die Fensterscheib. Die Wolken jagen sich mit dunklem Rand, der Wind treibt durch die Straßen, was er finden kann. Erste Regentropfen versammeln sich in kleinen Pfützen bevor die Wolken ihre...

  • Schwelm
  • 13.05.21
5 Bilder

Jutta Walterfangs tolle Idee in der Corona-Zeit
Herzliche Einladung zur virtuellen Fotoausstellung "Stillstand im Kleverland"

Über eine WhatsApp-Nachricht bekommt unsere Mädelsrunde ein Foto ihres neuen Bildbandes zugeschickt. Das Titelfoto zeigt Kleves Große Straße eines Abends in der Vorweihnachtszeit. Mit der für Kleve charakteristischen Weihnachtsbeleuchtung mit den roten Puscheln in der Mitte. Darunter sollte eigentlich das Leben toben, sollte man annehmen. Doch nur ein paar vereinzelte Fußgänger sind zu sehen und ein Pärchen, das das Schaufenster eines der geschlossenen Läden betrachtet. "Stillstand im...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.21
  • 5
  • 4
2 Bilder

Kleine Bühne 103
Nordstadt Session Livestream am 14.05.2021: Anke Ames Gruppe

Online-Veranstaltung, Freitag, 14. Mai 2021, 19 Uhr Chancen-Café 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund Kultur kennt keine Pause. Auch im Lockdown ist Livemusik möglich. Seit Oktober letzten Jahres sendet die Machbarschaft Borsig11 Freitags Online-Konzerte lokaler Musiker*innen von der Kleinen Bühne 103. Am 14. Mai 2021 ist die Anke Ames Gruppe zu Gast. Die Dortmunder Nordstadt Session ist eine Institution für die freie Musikszene im Ruhrgebiet. Seit 2017 treffen sich Musiker*innen der...

  • Dortmund-City
  • 13.05.21
Trotz der Pandemie gibt es für den Schirrhof am Zechengelände große Probleme. In den Räumlichkeiten entsteht ein Ort für Kunst, Kultur und Begegnung mit einem vielseitigen Angebot für alle Kamp-Lintforter.

Location für Kunst, Kultur und Begegnung mit großen Angebot
Dritter Ort im„Pferdestall“ am Schirrhof

Noch dämpft die Corona-Pandemie das Geschehen am Schirrhof. Es entsteht ein Ort für Kunst, Kultur und Begegnung mit einem vielseitigen Angebot für alle Kamp-Lintforter. Zusammen mit den Angeboten aus dem Bergbau und im Zechenpark ergibt sich ein einzigartiges Ausflugsziel für alle Altersklassen. Der Begriff „Dritter Ort“ geht auf den amerikanischen Soziologen Ray Oldenburg zurück. Er unterteilte die Lebenswelt der Menschen in den Ersten Ort, das Zuhause, den Zweiten Ort, die Arbeit und den...

  • Kamp-Lintfort
  • 13.05.21
42 Bilder

SICHTBARKEIT UND VORBILDFUNKTION
FEARLESS WOMEN

Bis zum 9. Mai konnte man den "Fearless Women" noch im Essener Grugapark begegnen. Seit März zeigte die Ausstellung des Künstlers Oliver Schäfer siebzehn Frauen aus verschiedenen Epochen und Bereichen. Diese furchtlosen Frauen können andere Menschen dazu inspirieren, zu sich selbst zu stehen und sich für gesellschaftliche Belange einzusetzen. Aufgrund ihres außergewöhnlichen Engagements dienen sie vielen Menschen als Vorbild. Oliver Schäfer ist beim Portraitieren der Frauen wichtig, nicht nur...

  • Essen
  • 13.05.21
  • 2
  • 1
Weihnachten im Mai wird im Bollwerk musikalisch am Samstag gefeiert, beim „Christmas Rock“.

Livestream über Twitch am Samstag, 15. Mai
Christmas Rock

Oh, Tannenbaum: Das Bollwerk 107 lädt am Samstag, 15. Mai, ab 19 Uhr digital zur legendären Weihnachtsparty „Christmas Rock“ über Twitch ein. Ja, mei, is' denn schon Weihnachten? Noch nicht ganz, aber bei dem ganzen Verlegungswahnsinn des letzten Jahres erscheint es dem Team des Bollwerk 107 nur logisch, die traditionelle Weihnachtsparty im Mai zu feiern. Wer weiß schließlich, wann die Kultur wieder live vor Ort stattfinden und Verlegungen realisiert werden können? Bei der digitalen...

  • Moers
  • 13.05.21
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.