14 Neuzugänge für Beamtenlaufbahn begrüßt
Nachwuchs im Kreishaus

Die neuen Studenten vor ihrem Arbeitsplatz. Drei verschiedene Studiengänge bietet die Kreisverwaltung an. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
  • Die neuen Studenten vor ihrem Arbeitsplatz. Drei verschiedene Studiengänge bietet die Kreisverwaltung an. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
  • hochgeladen von Lara Ostfeld

Märkischer Kreis. 14 Nachwuchskräfte starten ihr duales Studium beim Märkischen Kreis (MK): Neben der Beamtenlaufbahn wird auch Informatik und Soziale Arbeit angeboten.

Mit einem "Schön, dass Sie hier sind!", begrüßt Landrat Marco Voge die neuen Studierenden der Kreisverwaltung. Zwölf Beamtenanwärter starten ihr duales Studium zum Bachelor of Laws in der Kreisverwaltung und an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung am Standort Hagen.

Maximilian Barth aus Hemer, Ricardo Ferreira Rodrigues aus Dortmund, Darleen Figura aus Lüdenscheid, Joelina Keil und Katrin Körzel aus Halver, Johanna Laaks aus Menden, Michelle Jasmin Landenberger aus Fröndenberg, Chiara Christin Langer aus Neuenrade, Katharina Rietzler aus Köln, Annika Christin Schulz und Jean Pascal Vassiliou aus Iserlohn, so wie Jannik Ullrich aus Kierspe.

Außerdem beginnt die Lüdenscheiderin Celina Kleine das duale Studium der Sozialen Arbeit. Neben praktischen Phasen die Sie im Sozialbereich der Kreisverwaltung absolviert, hat sie ihre Kurse an der Hochschule in Hamm.

Ganz neu ist der Studiengang der Verwaltungsinformatik. Louis-Philippe Siebert studiert im dualen System am Studienort Münster und arbeitet im Lüdenscheider Kreishaus aktiv in der Informationstechnik mit.

Autor:

Lara Ostfeld aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen