Anzeige

Rhein-Idylle per Velo

Im Mai fand bereits eine Testfahrt statt. Jetzt startet diese Woche die NRW-Radtour. Vom 19. bis 22. Juli geht es von Kerpen nach Köln und Bonn.
  • Im Mai fand bereits eine Testfahrt statt. Jetzt startet diese Woche die NRW-Radtour. Vom 19. bis 22. Juli geht es von Kerpen nach Köln und Bonn.
  • Foto: © Express / Bödeker
  • hochgeladen von Lokalkompass Empfehlungen

Die 10. NRW-Radtour steht an

Diese Woche heißt es „kräftig in die Pedale treten“. Denn vom 19. bis 22. Juli (Donnerstag bis Sonntag) findet die nächste NRW-Radtour statt. Die von WestLotto in Zusammenarbeit mit der NRW-Stiftung und WDR 4 veranstaltete Velo-Fahrt findet bereits zum zehnten Mal statt und wird immer beliebter. In diesem Jahr erkunden die Radler die Köln-Bonner Bucht, entlang von Rhein, Sieg und Erft. Start und Ziel ist Kerpen. Unterwegs werden Kultur- und Naturprojekte besucht, die von der NRW-Stiftung gefördert werden.


Entspannt am Rhein

Eine Testfahrt fand bereits im Mai statt und die lässt Gutes verheißen: Die Organisatoren der Tour konnten sich bei bestem Wetter von der idyllischen Strecke überzeugen. Viele Passagen führen die Teilnehmer direkt entlang des Wassers von Rhein, Sieg und Erft und auch die Pausenorte können in diesem Jahr wieder überzeugen: Angesteuert werden sehenswerte Stationen wie der Mondorfer Hafen, die Insel Grafenwerth bei Bad Honnef und das Schloss Gracht in Erftstadt-Liblar. „Die fast immer flachen Radwege führen durch landschaftlich sehr reizvolle Gebiete, die man so nah an den Ballungszentren gar nicht vermutet“, berichtete Winfried Raffel von der NRW-Stiftung nach dem Test der Teilstrecke von Köln über Siegburg nach Bonn.

Und hier geht‘s lang bei der 10. NRW-Radtour:

1. Etappe: Von Kerpen nach Köln
Donnerstag, 19.7.2018 ca. 60 km
Start (13 Uhr): Kerpen, Michael Schumacher Kart-Center & Event-Center
1. Pause: Pulheim, Platz vor dem KMZ Ziel: Köln, Schokoladenmuseum

2. Etappe: Von Köln nach Bonn
Freitag, 20.7.2018, ca. 68 km
Start (9:30 Uhr): Köln, Schokoladenmuseum
1. Pause: Niederkassel, Mondorfer Hafen
2. Pause: Siegburg, S-Carré Ziel: Bonn, Münsterplatz

3. Etappe: Rund um Bonn
Samstag, 21.7.2018, ca. 52 km
Start (9:30 Uhr): Bonn, Münsterplatz
1. Pause: Meckenheim, Kirchplatz
2. Pause: Bad Honnef, Insel Grafenwerth
Ziel: Bonn, Münsterplatz

4. Etappe: Von Bonn nach Kerpen

Sonntag, 22.7.2018, ca. 53 km
Start (9:30 Uhr): Bonn, Münsterplatz
1. Pause: Erftstadt-Liblar, Schloss Gracht
Ziel: Kerpen, Michael Schumacher Kart-Center & Event-Center

Tour ist (fast) ausgebucht
Für alle Radel-Fans, die jetzt auf den Geschmack gekommen sind: Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich – ob als Dauerteilnehmer oder als Tagesgast. Und langsam wird es brenzlig. Die Startplätze für die Dauerteilnehmer sind inzwischen restlos vergriffen. Wer aber dennoch für einen Tag bei der NRW-Radtour als „Etappen-Radler“ mitfahren möchte, sollte sich schleunigst anmelden. Denn auch diese Plätze sind so gut wie ausgebucht. Für den Samstag gibt es auch keine Tagestickets mehr. Eine Chance besteht noch am Donnerstag mitzufahren. Mit dem Tagesticket für die Etappe von Kerpen nach Köln ist auch der Einlass zum Brings-Konzert am selbigen Abend möglich. Radfans sollten sich das nicht entgehen lassen.

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldungen in jeder WestLotto-Annahmestelle oder im Internet.
www.nrw-radtour.de
NRW-Radtour Hotline: 0180 500 1595 (14 Cent/Minute, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen