Kreis Recklinghausen
"Wir sind gegen Corona-Virus gewappnet"

SP2-Masken, wie sie in vielem Krankenhäusern zum Einsatz kommen.

Der Kreis Recklinghausen ist gewappnet für den Fall, dass auf seinem Gebiet bei einem Bewohner das Corona-Virus festgestellt wird. Was in einem solchen Fall getan werden muss, ist im Infektionsschutzgesetz geregelt. Das erklärte Kreissprecher Jochem Manz am Mittwoch (26. Februar) im Gespräch mit dem Stadtanzeiger.

In diesem Gesetz werde geregelt, unter welchen Schutzvorkehrungen der betroffene Patient ins Krankenhaus gebracht und isoliert werde. Zum weiteren Vorgehen gehöre auch, Kontaktpersonen des Erkrankten zu ermitteln.

"Die Bestimmungen würden der Kreisbehörde sogar erlauben, Veranstaltungen zu untersagen oder Kitas und Schulen zu schließen", erläuterte Manz. Mit Blick auf das Vorgehen in Heinsberg betonte Manz aber ausdrücklich: "Man muss ganz genau hinsehen. Es macht nämlich wenig Sinn, gleich alle Einrichtungen zu schließen."

Kontakt zum Robert-Koch-Institut

Das Kreisgesundheitsamt stehe auch in ständigem Kontakt mit dem Robert-Koch-Institut, um stets über die aktuelle Entwicklung informiert zu sein. Im Kreisgebiet gibt es zwei Krankenhäuser, die über eine spezielle technische Ausrüstung zur Isolation und zur Behandlung von infizierten Patienten verfügen. Das sind das Prosper in Recklinghausen und das Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten."
Manz unterstreicht ausdrücklich: "Jedes andere Krankenhaus im Kreis Recklinghausen kann aber auch betroffene Patienten isolieren und behandeln." pem

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen