10 Jahre Bade- und Eisregeln

Rettung aus dem "bunten Meer" durch Rettungsschwimmer
12Bilder
  • Rettung aus dem "bunten Meer" durch Rettungsschwimmer
  • hochgeladen von Martin Baak

10 Jahre Bade- und Eisregeln
beim DLRG/NIVEA Kindergartentag
in Castrop-Rauxel

Im Kindergarten haben die Vorschulkinder ein ganz besonderes Programm vor sich und sind schon sehr gespannt. Die Teamer der DLRG sind zu Besuch. Der Aktionsraum sieht anders aus als sonst. An der Wand hängen Flaggen, einzelne Sachen stehen verteilt herum, in der Ecke steht ein Puppentheater und in der Mitte liegt ein großes „ buntes Meer“. Die Rettungsschwimmer der DLRG Kreisgruppe Castrop-Rauxel wollen heute den Kindern das sichere Verhalten im und am Wasser lernen. Hierzu haben sie sich einiges ausgedacht, damit die Kinder alle wichtigen Regeln, die man im Sommer beachten sollte, auch behalten können. Da werden die Baderegeln in einem Lied besungen oder auch das richtige Verhalten in der Sonne geübt. Sie lernen den Tag eines Rettungsschwimmers und die Bedeutung der Flaggen kennen. Bei einer Rettungsübung aus dem „bunten Meer“ können die Kinder einige Rettungsgeräte ausprobieren. Mit dem übergroßen Puzzle, werden die Baderegeln zusammen besprochen, um dann im Abschluß beim Puppentheater dem Rettungsschwimmer „Retty“ zu helfen, auf seinen Badegast „Nobby „ aufzupassen.
In den Wintermonaten werden die Eisregeln vermittelt. Hierbei lernen die Kinder das sichere Verhalten auf dem Eis und wie sie sich in einer Notsituation verhalten müssen. Bei einer praktischen Übung merken sie, wie kalt Eiswasser ist. Die Kinder müssen die W-Fragen beim Üben des Notrufes alle beantworten und lernen, wie man jemanden in eine Rettungsdecke einwickelt. Beim Memory wird das Erlernte nochmals vertieft.

Dieses Projekt führen die Teamer nun seit dem Jahr 2004 in den Kindereinrichtungen der Europastadt durch. Ihren ersten DLRG / Nivea Kindergartentag führten die sieben Teamer um Dagmar Baak im Sternenland durch. Im ersten Jahr besuchten sie dann noch weitere Kitas. In den nächsten Jahren wurde das Projekt in fast allen Kindergärten in Castrop-Rauxel durchgeführt und gehört in vielen Einrichtungen mitlerweile zum festen Jahresprogramm.
Aber auch in den Nachbarstädten sind die Teamer mit ihrem Präventionsprogramm unterwegs und führen so jedes Jahr über 70 Veranstaltungen ehrenamtlich und kostenlos für die Einrichtungen durch. Über 400 Veranstaltungen mit über 5000 Kindern hat die Teamergruppe in den letzten 10 Jahren durchgeführt. Die Teamergruppe der Kreisgruppe ist seit Jahren die aktivste Gruppe der über 100 Teamergruppen in ganz Deutschland.

Dies ist aber nur durch den großen Einsatz der ehrenamtlich arbeitenden Teamer möglich, die hierfür teilweilse sogar ihren Urlaub und ihre Freizeit „opfern“, um dieses Programm durchzuführen. Aber auch ohne die Unterstützung von Förderern und Sponsoren wären sie nicht in der Lage dieses kindgerechte Programm durchzuführen.

Autor:

Martin Baak aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen