Blick hinter die Kulissen
Führung durch die Technik des DINamare in Dinslaken

Im März bieten sich Interessierten gleich zwei Termine, einen Blick auf die Technik im DINamare in Dinslaken zu werfen.
  • Im März bieten sich Interessierten gleich zwei Termine, einen Blick auf die Technik im DINamare in Dinslaken zu werfen.
  • Foto: Kai Dauvermann
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

An zwei Terminen bietet die Dinslakener Bäder GmbH einen Blick hinter die Kulissen. Gemeinsam mit der Betriebsleitung darf eine kleine Gruppe in die aufwendige Technik des DINamare - das stadtwerkebad eintauchen.

Das DINamare gehört seit dem Jahr 2010 zum Stadtbild Dinslakens. Mehr als 1,5 Millionen Gäste haben das stadtwerkebad seitdem besucht. Auf 2.350 Quadratmetern bietet das DINamare alles, was sich Schwimmer wünschen. Damit das Beckenwasser stets hygienisch und die Luft immer warm ist, benötigt ein solches Schwimmbad jedoch einen riesigen Technikapparat. Da genau dieser interessante Teil des DINamare für die Gäste nicht zugänglich ist, gibt es immer wieder Interessierte, welche sich die Pumpen, Filter, Lüftungsgeräte und Behälter gern einmal anschauen würden.

Diesem Interesse kommt die Dinslakener Bäder GmbH nun nach. Am Montag,  11. März, um 10 Uhr, sowie am Freitag, 15. März, um 17 Uhr können jeweils zwölf Personen an einer kostenlosen Führung teilnehmen. Die Führungen dauern circa zwei Stunden. Es gilt ein Mindestalter von zwölf Jahren. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an dinbad@stadtwerke-dinslaken.de erforderlich.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen