Glück im Unglück
Fahrzeug überschlägt sich im Straßengraben

8Bilder

Haltern/Dorsten. Am Samstagmorgen (8. Dezember) kam es auf der Stadtgrenze zwischen Haltern am See undDorsten zu einem Verkehrsunfall mit gutem Ausgang für den Fahrer. Allerdings
wurde das Fahrzeug stark beschädigt.

Ein 33-jähriger Mann aus Haltern am Seewar mit einem Pkw auf der Dorstener Straße von Lippramsdorf in Richtung
Dorsten unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn und in einem leichten
Kurvenreich verlor der Halterner die Kontrolle über seinen Nissan Micra und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw verfehlte nur knapp einen
Straßenbaum, geriet in den Graben und überschlug sich hier. Nachdem er einen
Zaun touchierte blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte aus
eigener Kraft aus dem Unfallwagen aussteigen. Er wurde vor Ort von einem
Notarzt untersucht. Nach ersten Erkenntnissen blieb er bis auf einen Schock
unverletzt. Für die Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Straße im
Bereich der Unfallstelle für den Verkehr gesperrt. Der Pkw musste mit Hilfe
eines Krans geborgen werden. Vor Ort waren neben der Polizei auch die Feuerwehr und ein Notarzt aus Haltern auch ein Rettungswagen aus Marl.

Text und Fotos: Bludau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen