Happy Ent(en) nach Rettung aus Schulinnenhof

Anzeige
Dorsten: Gesamtschule Wulfen |

Gleich sechs Entenküken haben gestern das Licht der Welt erblickt. Eigentlich nichts ungewöhnliches. Doch die Entenmama hatte als Brutplatz den Innenhof der Wulfener Gesamtschule ausgewählt. Und da das Gebäude derzeit auch noch umfassend saniert wird, gleicht der Hof eher einer Baustelle, als ein Naturparadies.

„In den letzten Jahren war hier noch ein kleiner Teich, in dem eine Ente schon mal Küken zur Welt gebracht hatte. Aber in diesem Jahr dachten wir, sie würde nicht wieder kommen“, so Hausmeister Alexander Feldbusch. „Doch dann waren plötzlich Ente und auch die Küken heute morgen da.“ Wie in den Vorjahren, wurde durch die Schulstraße mit Bänken, Boxen und Brettern ein mehrere Meter langer Gang in Richtung Freiheit vorbereitet. Dann wurde die Entenmama unter ihrem lauten Protest aufgefordert, den Innenhof gemeinsam mit ihrem Nachwuchs zu verlassen.

Mit viel Geduld gelang es schließlich die Mutter vom guten Zweck der Aktion zu überzeugen. Im Entenmarsch ging es unter den Augen dutzender Schüler und Lehrer durch die Schulstraße zum nächsten Notausgang. Von hier aus konnte die tierische Familie schon den Barkenberger See erkennen. Dann wurde noch einmal einen Gang zugelegt und nach einem kleinen Sprung ins kühle Nass war die Familie sichtlich zufrieden. Sie genossen das Wasser und für die Kleinen war es der erste Kontakt mit ihrem eigentlichen Lebensraum.
Happy Ent.
0
3 Kommentare
3.033
Nicole Altmeyer aus Witten | 19.06.2013 | 18:53  
9.333
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 19.06.2013 | 19:21  
8.258
Siglinde Goertz aus Uedem | 20.06.2013 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.