Dortmunder feiern erste Messe unter neuen Bedingungen
40 Gläubige zum Gottesdienst in der Propsteikirche begrüßt

Das Konzept für Gottesdienste sieht vor, dass Ordner den Gästen Plätze zuweisen, damit die Abstände eingehalten 
werden.
  • Das Konzept für Gottesdienste sieht vor, dass Ordner den Gästen Plätze zuweisen, damit die Abstände eingehalten
    werden.
  • Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
  • hochgeladen von M Hengesbach

Gemeindereferent Stefan Kaiser zeigte den ersten 40 Gottesdienstbesuchern in der Propsteikirche ihre sicheren Plätze verteilt auf 24 Bankreihen. Wie hier das Katholische Forum konnten in vielen katholischen Kirchen Dortmunder wieder gemeinsam Gottesdienste feiern, jedoch unter strengen Auflagen.

Mit Mundschutz und gelber Ordnerweste begrüßt Karin Stump vom Leitungsteam die Besucher am einzigen geöffneten Eingang zur Kirche und forderte sie auf, ihre Hände zu desinfizieren. Als Pastor Stefan Tausch den Gottesdienst eröffnet verteilen sich rund 40 Menschen auf 24 Bankreihen. „Ich freue mich, dass Sie da sind“. Er lädt dazu ein, für alle mitzubeten, die gerne gekommen wären und deren Plätze jetzt leer seien.

Stille und Musik

Gesungen wird nicht in diesem Gottesdienst. Die Lieder erklingen instrumental, gespielt von Simon Daubhäußer auf der Orgel. Er habe die Atmosphäre sehr positiv erlebt, meint Pastor Stefan Tausch später, besser als erwartet: „Die Stille, die Musik, das alles war sehr gesammelt.“ Dennoch seien die Umstände in dieser Zeit der Coronavirus-Pandemie ein Provisorium: „Vielmehr suchen wir doch das, was wir hoffentlich bald unter normalen Umständen wieder hier im Gotteshaus in Gottes Wohnung erleben werden: Nähe, Geborgenheit, Schutz, Liebe, Wärme, Austausch, Gemeinschaft, Singen und Beten.“

Feier hat Kraft gegeben

Aber jetzt sei es nun einmal so, wie es ist. Im Gottesdienst zitiert Stefan Tausch dazu einen Buchtitel des Jesuiten Willi Lambert: „Gott umarmt uns durch die Wirklichkeit.” Auch in der sogenannten „neuen Normalität“ gelte die Zusage: „Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen!“ (Offb. 21,3)
Nach der Schlussmusik verlassen die Gottesdienstbesucher die Propsteikirche durch ein anderes Portal. Die Feier habe ihr viel Kraft gegeben, sagt eine Frau.
Mit Ausnahme des Forumsgottesdienstes, der nun wieder regelmäßig gefeiert wird, gibt es zunächst weiterhin keine öffentlichen Veranstaltungen im Katholischen Forum. Für Einzelgespräche stehen Pastor Stefan Tausch, Stefan Kaiser und Karin Stump aber nach telefonischer Anmeldung zur Verfügung. Infos: www.katholisches-forum.de.

Autor:

M Hengesbach aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen