In sechs Locations wird am 2. März auf 10 Areas gefeiert und getanzt
Erste lange Dortmunder Partynacht rund ums U

Party-Hopping ist am Samstag, 2. März, in Dortmund angesagt, wenn ab 21 Uhr sechs Locations rund ums U zur Party mit nur einem Ticket einladen.
2Bilder
  • Party-Hopping ist am Samstag, 2. März, in Dortmund angesagt, wenn ab 21 Uhr sechs Locations rund ums U zur Party mit nur einem Ticket einladen.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Antje Geiß

Dortmund feiert eine neue Party-Premiere: Mit "Rund ums U" vereinen sich die erfolgreichsten 30+ Partys der Stadt am Samstag, 2. März, erstmals zu einer Partynacht in sechs Locations der Dortmunder Innenstadt – darunter das Fußballmuseum, das sich erstmals als Dancefloor präsentiert, und die Sparkasse an der Katharinenstraße, die mit der Ausgabe der Partybändchen und chilliger Musik ein guter Startpunkt ist. In sechs Clubs und Off-Locations und auf zehn Areas wird die ganze Nacht gefeiert. Das Beste: Mit nur einem Ticket bekommen Nachtschwärmer Zutritt zu allen Partys.

"Eine großartige Nacht"

"Das wird eine großartige Nacht, bei der für jeden etwas dabei ist", freut sich Veranstalter Chris Stemann. "Neben verschiedenen Musikrichtungen haben wir außergewöhnliche Locations und die besten DJs der Stadt im Programm".
Die größte Location ist das FZW an der Ritterstr. 20 mit seinen drei Areas. In der großen Halle standen schon Fanta 4 und die Beatsteaks auf der Bühne.
Samstagabends verwandelt sich die Halle in eine bunte Tanzfläche mit 360-Grad-Projektionen und Lasershow. Bei "Rund ums U" legt DJ Firestarter Rock, Alternative und Crossover auf.

Der Wolf bittet zum Tanz 

Im  benachbarten Club, der kleinen Schwester der großen Halle machen Indie-Künstlern und Akkustik-Sets Musik, hier werden an Wochenenden wilde Partys gefeiert. Bei "Rund ums U" lässt hier eine Hip Hop-Party die "good old times" wieder aufleben. Dafür zeichnet niemand geringeres verantwortlich als DJ Der Wolf, der sonst in der Großmarktschänke zum Tanz lädt. Und in der Bar im FZW wird an diesem Abend die Zeit auf die 90er und 2000er zurück gedreht.

Mitfeiern hoch oben im U

Mit dem VIEW im Dortmunder U ist auch der höchste Club der Stadt mit dabei. Oben auf der 7. Etage des Us werden Woche um Woche legendäre Partys gefeiert. In der hohen Kathedrale über dem Lichtermeer der Stadt sorgen eine wuchtige Anlage und fahrbare LED-Leuchten für einen zusätzlichen Kick. 44&more-Resident Soeren Spoo übernimmt mit Charts und Klassikern den Sound für die Nacht.

Domicil als Dancefloor 

Das domicil an der Hansastraße zählt zu den besten Clubs der Stadt. Was einst ein Kino war, ist nicht umsonst unter die besten Jazz Clubs der Welt gewählt worden. Bei "Rund ums U" bieten die Veranstalter einen besonderen Gast eine Bühne: DJ Larse wird die Tanzfläche unter der Discokugel mit seinem "soulfull House" und aktuellen Charts füllen.
Und nebenan im domicil Club geht's zurück in die 80er:  Das DJ-Team aus den legendären Clubs Live Station und dem Sixx.PM legt Klassiker des Party-Jahrzehntes auf - und das die ganze Nacht. An der Bar gibt's zu Cocktails Deep Sounds und Chill Out-Klänge. 

Fussballmuseum feiert mit

Erstmalig präsentiert sich auch das Fussballmuseum als Partylocation: Die N11-Bar hoch oben Museums bietet mit ihrer großen Glasfassade nicht nur einen besonderen Blick auf die Dortmunder Nacht. Latin-Sounds aus Brasilien bis Costa Rica schaffen Stimmung.
Einzigartig ist das "Tanzcafé" Oma Doris am Platz von Leeds, wo schon 1976 getanzt wurde.  Seit März 2013 erstrahlt das ehemalige "Hösls" nun im neuem Glanz – und hat dabei nichts von seinem alten Charme verloren.

Hip Hop im Hösls

Die vielen Sitzecken rund um die Tanzfläche blieben erhalten, nur die Tischtelefone sind verschwunden. Bei "Rund ums U" legt DJ Philipp Bückle House und Hip Hop-Classics auf die Plattenteller. 
Startpunkt für alle Nachtschwärmer ist die Sparkasse an der Katharinenstraße: Im "Raum für Neues“, im Eingangsbereich, tauschen Gäste schon ab 20 Uhr ihre Tickets gegen Party-Bändchen um und werden im Foyer der Sparkasse von DJane Vibrella mit einem Mix aus Funk, Soul, House, GlobalSounds und ElectroSwing auf die Nacht eingestimmt. Hier gibt's auch einen Kaffee zwischendurch.

Alle Locations um die Ecke

"Zwischen den Locations sind es immer nur ein paar Minuten Fußweg. So kann man problemlos mehrere Partys und Clubs mitnehmen", erklärt Stemann. Um schnell überall rein zu kommen, tauschen alle Partygäste zuerst im FZW oder in der Sparkasse ihre Eintrittskarten gegen Partybändchen ein.
Übrigens bietet die Webseite www.rund-ums-u.de  am 2. März  einen besonderen Service: Mit einem digitalen Ampelsystem wird den Nachtschwärmern direkt angezeigt, welche Locations gerade voll sind und wo keine Wartezeiten am Einlass zu erwarten sind.
Ab sofort gibt es Eintrittskarten für die 30+ Partynacht des Jahres im Service-Center der Ruhr Nachrichten und des Stadt-Anzeigers an der Silberstraße 21 sowie online unter Rund ums U.

Party-Hopping ist am Samstag, 2. März, in Dortmund angesagt, wenn ab 21 Uhr sechs Locations rund ums U zur Party mit nur einem Ticket einladen.
Die größte Party der Nacht zum Durchfeiern in der City steigt im FZW. Übrigens sind alle Locations zu Fuß schnell zu erreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen