Auch in Dortmund wird der "Dia de Muertos" wie im Mexiko mit einem Umzug gefeiert
Umzug am Tag der Toten vom Vinckeplatz

Ein Umzug zum Tag der Toten führt in Dortmund am Freitag, 15. Oktober, um 18 Uhr vom Vinckeplatz zum Westpark.
  • Ein Umzug zum Tag der Toten führt in Dortmund am Freitag, 15. Oktober, um 18 Uhr vom Vinckeplatz zum Westpark.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Antje Geiß

Unter dem Motto "Gracias a la vida" wird der "Dia de Muertos" – Tag der Toten am Freitag, 15. Oktober, im Kreuzviertel in Dortmund begangen.  Danke an das Leben heißt es um 18 Uhr am Vinckeplatz. 

Jetzt im Herbst 2021 kann man in Dortmund wieder einen "Dia de Muertos" wie in Mexiko erleben. Diesmal unterstützt von der Kultur-Initiative Neustart Kultur „Alles muss raus!“. Zur Einstimmung auf das „Fest der Toten“ hat Künstlerin Virginia Novarin für Freitag, 15. Oktober, einen Umzug organisiert.

Fröhliche statt stille Trauerkultur

Unter dem Motto „Gracias a la vida“ wird ein riesengroßes Skelett feierlich durch die Straßen getragen und erinnert daran, dass - zumindest innerlich – alle gleich sind. Während des Umzugs kann man einen Eindruck von mexikanischer Trauerkultur gewinnen. Diese orientiert sich am christlichen Totengedenktag Allerheiligen – ist in der Umsetzung aber überhaupt nicht still und dunkel, sondern farbenfroh und fröhlich. Dies ist eine gemeinsame Feier mit den Verstorbenen und es wird gefeiert, wie es die Verstorbenen auch immer genossen haben, mit ihren Lieblingsgerichten, mit Blumen, Musik und viel Lebenslust.

In Liebe an Verstorbene erinnern

"Jeder, der sich dem Umzug anschließen möchte, kann hier einmal versuchen, sich auf andere Weise
an seine verstorbenen Lieben zu erinnern...voller Liebe und Freude, dass es diese Menschen gegeben hat, sie durch ihr Dasein einen Teil des eigenen Lebens gestaltet und uns mit schönen Erinnerungen zurückgelassen haben. Und so immer noch bei uns sind", laden die Veranstalter ein, am Freitag um 18 Uhr zum Vinckeplatz zu kommen.

Neues Miteinander schaffen

Und noch mehr: Virginia Novarin möchte ausdrücklich alle Menschen ermutigen, in ihrer Straße, ihrem Stadtteil, ihrer Heimatstadt ebenfalls solch einen Gedenkzug zu organisieren und so mit Familie, Freunden, Nachbarn und Fremden ein neues Miteinander zu schaffen.
Dieses Projekt wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus Neustart Kultur gefördert.
Mehr zum Fest der Toten  in Dortmund und zum  Umzug.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen