Programm für Senioren im Hansmann Haus

Derzeit zeigt die Malklasse von Alexander Pohl die Schau "in die Ferne schweifen" im Foyer des größten Seniorentreffs der Stadt.
2Bilder
  • Derzeit zeigt die Malklasse von Alexander Pohl die Schau "in die Ferne schweifen" im Foyer des größten Seniorentreffs der Stadt.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Begegnung, Beratung, Information und Kultur für Menschen ab 50 bietet das Hansmann Haus, die größte Seniorenbegegnungsstätte in Dortmund.

Das neue Halbjahresprogrammheft ist soeben erschienen und bietet zahlreiche Angebote von Gymnastik bis Kabarett. Interessierte erhalten das neue Halbjahresprogramm direkt im WHH an der Märkischen Straße 21. Ab nächste Woche wird das Programmheft auch in den anderen Städtischen Seniorenbegegnungszentren ausliegen auch im Internet stehen die Angebote zum Download bereit. Zeitgleich beginnt auch der Vorverkauf für alle Angebote des ersten Halbjahres.

Einen Schwerpunkt bilden wieder die Kurse im Gymnastik- und Gesundheitsbereich. Neben reinen Gymnastikkursen sowie speziellen Angeboten zur gesunden Haltung und Bewegung finden sich auch wieder verschiedene Entspannungsangebote wie „Mentales Entspannungstraining", „Hatha -Yoga" oder auch „Qigon" in dem 80 Seiten starken Programmheft. Auch für Menschen, die sich durch Tanz fit halten wollen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Orientalische Tänze und Steptanz sind ebenso Bestandteile des umfassenden Angebots wie Seniorentanz oder auch die Tänzerische Gymnastik.
Im Kreativbereich gibt es eine vielfältige Auswahl, um gemeinsam mit anderen in Kursen oder auch Arbeitsgemeinschaften Kreativtechniken mit unterschiedlichen Werkstoffen zu erlernen. So sind zum Beispiel Kurse in Blaudruck, Töpfern, Blumengestecke oder verschiedene Formen der Stickereien im Angebot.

Zusätzlich bietet das WHH in Zusammenarbeit mit dem Förderverein wieder ganztägige Ausflugs- und Studienfahrten sowie Besichtigungen interessanter Orte und Einrichtungen an. Auch das inzwischen zu einer Institution gewordene Literaturcafé, das das WHH in Zusammenarbeit mit der Stadt- und Landesbibliothek anbietet, wird wieder zahlreiche Interessenten anziehen.
Zahlreiche Kulturveranstaltungen mit Musikgruppen aus dem WHH finden sich im aktuellen Halbjahresprogramm. Neben der Konzertreihe „Klassik um Drei" mit Konzertpianist Tobias Bredohl wird auch Lioba Albus mit ihrem neuen Programm „Königin von Egoland“ am 2. April gastieren.

Im Bereich der elektronischen Medien hat das WHH mit einem Computerkurs für Neueinsteiger ein neues Angebot. Zusätzlich gibt es Computerarbeitsgemeinschaften. Abgerundet wird der EDV-Programmbereich durch einen informativen kostenfreien Vortrag zum Thema „Datenschutz und Datensicherheit im Internet“ am 9. April, eine Voranmeldung ist erforderlich.
Zwei Kursreihen zum Thema „Digitale Fotografie“ für Neueinsteiger und Fortgeschrittene sind wieder im Angebot. Zusätzlich gibt es zahlreiche musische, künstlerische oder technische Arbeitsgruppen, an denen sich Interessierte kostenfrei beteiligen können.

Näheres im Hansmann-Haus unter Tel: 502 33 57 oder per E-Mail unter whh@stadtdo.de.

Derzeit zeigt die Malklasse von Alexander Pohl die Schau "in die Ferne schweifen" im Foyer des größten Seniorentreffs der Stadt.
Neben vielen Angeboten im Gesundheitsbereich können die Besucher des Hansmann Hauses auch kreativ werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen