Dortmunder Eisenbahn baut neue Waschkaue für 130 Mitarbeiter
Spatenstich für Neubau

Der erste Spatenstich für die neue Waschkaue mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen erfolgte an der Warmbreitbandstr. 2. Das Projekt soll bis März 2020 fertiggestellt sein.
2Bilder
  • Der erste Spatenstich für die neue Waschkaue mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen erfolgte an der Warmbreitbandstr. 2. Das Projekt soll bis März 2020 fertiggestellt sein.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Die Dortmunder Eisenbahn GmbH, ein Unternehmen der Captrain Deutschland GmbH und der Dortmunder Hafen AG, bekommt ein neues Gebäude für die rund 130 Mitarbeiter. 

In einem Festakt erfolgte der Spatenstich für die Waschkaue – ein Gebäude mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen. Die Waschkaue bietet zukünftig Platz für mehr als 130 Mitarbeiter und wird den neuesten Energie- und Umweltstandards entsprechen. Entworfen wurde das Gebäude von Architekt Frank Krockhaus. Den Bau wird die Freundlieb Bauunternehmung betreuen. Durch eine spezielle Modulbauweise ist eine Erweiterung möglich. „Mit einem Investitionsvolumen von über einer Million Euro wollen wir unser Unternehmen für unseren Wachstumspfad zukunftsfähig aufstellen und die Mitarbeiterzufriedenheit steigern“, so Marcel de la Haye, Geschäftsführer der Dortmunder Eisenbahn.

Wachstum des Unternehmens

Oberbürgermeister Ullrich Sierau lobte das Unternehmen: „Es ist eine gute Investition in den Wirtschaftsstandort Dortmund. Der Neubau spricht für das Wachstum des Unternehmens, das dabei auch nicht die Mitarbeiterinnen vergisst“, so der Oberbürgermeister.
Neben der Dortmunder Eisenbahn steht die neue Waschkaue auch den  Mitarbeitern der DE Infrastruktur zur Verfügung. „Die Dortmunder Eisenbahn ist als Arbeitgeber in der Region seit 120 Jahren fest verankert. Mit dem neuen Gebäude wollen wir auch unsere Attraktivität für Fach- und Nachwuchskräfte steigern“, so Dr. Roland Kitschler, Geschäftsführer der Dortmunder Eisenbahn GmbH.
An dem Festakt nahmen neben den beiden Geschäftsführern der Dortmunder Eisenbahn auch die Geschäftsführer der Captrain Deutschland Gruppe, Henrik Würdemann und Thomas Kratzer sowie der Vorstand der Dortmunder Hafen AG, Uwe Büscher, teil. Auch sie sehen in dem Projekt eine Investition, um die regionale Präsenz im Ruhrgebiet zu stärken.

Fachwerkstatt & Schienenlogistik 

Die Dortmunder Eisenbahn bietet maßgeschneiderte Schienenlogistik. Von Rangiertätigkeiten über den Transport bis hin zur Konzeption und Abwicklung der Werksbahnlogistik reicht der Full-Service auf der Schiene. Im Unternehmensverbund der Captrain Deutschland-Gruppe ist der Vor-Ort-Spezialist zudem die Verbindung zum europäischen Fernverkehr. Daneben warten die Mitarbeiter Schienenfahrzeuge in unternehmenseigenen Fachwerkstätten in Bochum und Dortmund.

Der erste Spatenstich für die neue Waschkaue mit Umkleide-, Wasch- und Sozialräumen erfolgte an der Warmbreitbandstr. 2. Das Projekt soll bis März 2020 fertiggestellt sein.
Beim Spatenstich: (v.l)  Thomas Kratzer, Geschäftsführer Captrain Deutschland, Dr. Roland Kitschler, Geschäftsführer Dortmunder Eisenbahn, Teddy-Bernd Müller, Betriebsratsvorsitzender Dortmunder Eisenbahn, Uwe Büscher, Vorstand der Dortmunder Hafen AG und Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Hendrik Würdemann, Geschäftsführer Captrain Deutschland, Marcel de la Haye, Geschäftsführer Dortmunder Eisenbahn sowie Christian Freundlieb.
Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.