Bildung für nachhaltige Entwicklung
Komposthaufen an der Paul-Dohrmann-Schule

6Bilder

Die Berufsvorbereitungsgruppe der Paul-Dohrmann-Schule hat einen Komposthaufen im Garten errichtet.

“Ein Müllhaufen, wie langeweilig!” war bei dem ein oder anderen der erste Gedanke.

Aber dann haben wir zusammen mit Ackercoach Karen von der "Gemüseackerdemie" überlegt, warum der Komposthaufen wichtig ist und wie er unsere Umwelt schützt.

Wenn wir im Garten sind fragen wir uns: Wohin mit dem Unkraut? Wohin mit unserem Strauchschnitt? Hierfür brauchen wir eine Lösung!

"In den Müll schmeißen" war die erste Idee der Schülerinnen und Schüler. Aber sind
Grünabfälle wirklich Müll, mit demman nichts mehr machen kann?

Wenn man Bioabfall in die Restmülltonne wirft, wird er verbrannt. Dadurch gelangt CO2 in die Luft, was schlecht für unsere Umwelt ist (Klimawandel). Wenn man Bioabfall wieder in Erde verwandelt, kann daraus wieder etwas neues wachsen.

Die größte Überraschung an diesem Tag: Wir müssen gut auf unseren Boden aufpassen. Auch fruchtbarer Boden ist irgendwann aufgebraucht. Auf Sand kann schließlich nichts wachsen.

Bald wollen wir auch die Gemüsereste aus der Schulküche in neue Erde verwandeln. An der Paul-Dohrmann-Schule wird seit vielen Jahren im Projekt "Schüler kochen für Schüler" das Mittagessen für alle nicht von einem Koch, sondern von Schüler*innen und Lehrer*innen selbst gekocht. Alles, was beim schnippeln von Gemüse abfällt, kann dann auch auf den Komposthaufen gebracht werden.

Macht ein einziger Kompsthaufen wirklich einen Unterschied für die Umwelt?

Klar! Wir sind doch viele!

Wenn alle Schülerinnen und Schüler lernen, wie Bioabfall wieder zu Erde wird und dieses Wissen mit nach Hause nehmen, haben wir 200 Mal weniger Bioabfall in der Restmülltonne!

Deswegen hängt  am Komposthaufen auch ein QR Code, der die Schüler*innen und Schüler zu diesem Video führt, in dem sich der Komposthaufen höchstpersönlich vorstellt:

https://youtu.be/G6iJ54L-Qzo

Autor:

Melanie Deck aus Dortmund

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen