Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann zeigt sich entsetzt und verärgert über den Verkaufsprozess der Real-Märkte
"Mutter Metro und Investorengruppe SCP spielen Monopoly mit 34.000 Beschäftigten"

Der Evinger Real-SB-Markt im Einkaufszentrum an der Deutschen Straße 4.
2Bilder
  • Der Evinger Real-SB-Markt im Einkaufszentrum an der Deutschen Straße 4.
  • Foto: Günter Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann zeigt sich entsetzt und verärgert über den Verkaufsprozess der Real-Märkte.


Drei Real-Märkte in Dortmund in Eving, Aplerbeck und Oespel

„Die Real-Mutter Metro und die Investorengruppe SCP spielen Monopoly mit 34.000 Beschäftigten, und der Bundeswirtschaftsminister schweigt“, kritisiert die stellvertretende wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. „Die Verunsicherung der Mitarbeiter steigt von Tag zu Tag“, sagt Poschmann mit Blick auf die rund 400 Beschäftigten in den drei Dortmunder Real-Märkten in Eving, Aplerbeck und Oespel.

Statt verlässliche Informationen über ihre Zukunft zu bekommen, würden die Beschäftigten angehalten, sich nun mit hohem Engagement auf das anstehende Ostergeschäft zu konzentrieren, so Poschmann. Den Mitarbeitern werde damit vorgegaukelt, je umsatzstärker ein Markt sei, desto größer sei auch die Wahrscheinlichkeit, dass er nach der Übernahme durch einen neuen Eigentümer geöffnet bleibe. „Ich erwarte, dass Bundeswirtschaftsminister Altmaier endlich wach wird und den Verkaufsprozess aktiv begleitet und moderiert“, so Poschmann.

Sie fordert die kommenden Eigentümer der Real-Märkte auf, „alle geltenden Tarifverträge jetzt und künftig anzuerkennen.“

Die russische Investorengruppe SCP hat angekündigt, 30 von insgesamt bundesweit 276 SB-Märkten zu schließen. 50 SB-Märkte sollen zunächst für zwei Jahre geöffnet bleiben und rund 200 an Wettbewerber wie Kaufland, Edeka und Globus verkauft werden. Sieben Filialen sollen bereits bis Mitte 2021 geschlossen werden.

Der Evinger Real-SB-Markt im Einkaufszentrum an der Deutschen Straße 4.
Die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann übt harsche Kritik am Verkaufsprozess der Real-Märkte.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen