Defibrillator für die St.-Marien-Gemeinde Obereving

Gemeinsam mit den Sponsoren stellte der Gemeindevorstand der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Obereving den im Gemeindehaus jetzt neu installierten Defibrillator der Öffentlichkeit vor.
  • Gemeinsam mit den Sponsoren stellte der Gemeindevorstand der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Obereving den im Gemeindehaus jetzt neu installierten Defibrillator der Öffentlichkeit vor.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die katholische Kirchengemeinde St. Marien Obereving hat nun einen vollautomatischen Defibrillator im Gemeindehaus installiert.

Um dies nun öffentlich zu machen, trafen sich Vertreter der Kirchengemeinde mit einigen der Sponsoren im Haus an der Ecke Alter Heideweg/Bayrische Straße in Eving.

Die Kirchengemeinde dankte beim Präsentationstermin zudem allen Sponsoren, "ohne deren finanzielle Unterstützung diese Anschaffung nicht möglich gewesen wäre", so Gemeindereferentin Claudia Schmidt. Ein herzliches Dankeschön geht an Frank Hibbeln (Haus des Abschieds), den Pflegedienst AK Mobil, Rewe von Wantoch, Mellis Waffelstübchen, die Augenarztpraxis Dr. Dov Matei, die Schreinerei Pfefferkuch, die Markt-Apotheke Eving, die Podologische Praxis von Marlies Mohr, die Pflegcoaching amb. Dienst GmbH von Anette Pelzer, den Handy Aktions Shop von Fatih Yildrim, die Heizzentrale Sanitär-Heizung von Cengiz Oktopcu und an das Bestattungshaus Bockolt-Arnd. 

Info:
Die Defibrillation ist laut Wikipedia eine Behandlungsmethode gegen die lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen Kammerflimmern und Kammerflattern, bei der durch starke Stromstöße die normale Herzaktivität wiederhergestellt werden soll. Das verwendete Gerät nennt man Defibrillator oder im Fach-Jargon Defi.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.