Ruderer des Team Deutschland Achter zurück im Lindenhorster Leistungszentrum
Training nur unter strengen Auflagen

Die Ruderer haben das Trainingslager im portugiesischen Lago Azul vorzeitig beendet und werden – unter Auflagen – in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal weiter für Tokio trainieren.
  • Die Ruderer haben das Trainingslager im portugiesischen Lago Azul vorzeitig beendet und werden – unter Auflagen – in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal weiter für Tokio trainieren.
  • Foto: Detlev Seyb/Deutschland Achter GmbH
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Ruderer des Team Deutschland-Achter haben am gestrigen Montag (16.3.) aufgrund der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung das Trainingslager in Lago Azul in Portugal abgebrochen. Der Rückflug nach Deutschland wurde kurzerhand organisiert. Alle Sportler sind bereits wieder in der Heimat gelandet.

„Innerhalb weniger Stunden wurden Flüge und Shuttle-Transfers organisiert. Das hat gut geklappt. Jetzt gilt es, dass alle mit ihren sozialen Kontakten aufpassen“, sagte Bundestrainer Uwe Bender, der gemeinsam mit Trainer Peter Thiede und Leistungsdiagnostiker Volker Grabow den Bootstransport mit 2300 Kilometer durch Spanien und Frankreich zurück nach Dortmund fährt.

Einschränkungen wird es auch für den Trainingsbetrieb am Ruderleistungszentrum Dortmund geben. Die Stadt Dortmund hat seit gestern (17.3.) das Bootshaus am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst für den Trainingsbetrieb und die öffentliche Nutzung geschlossen. Training unter strengen Auflagen ist nur den Sportlern gestattet, die sich auf die Olympischen Spiele in Tokio vorbereiten.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen