9. Stadtbezirksbüchermarkt lockte Leseratten nach Brackel

Büchermarkt vor der ev. Kirche in Brackel: Alles ist vorbereitet!
9Bilder
  • Büchermarkt vor der ev. Kirche in Brackel: Alles ist vorbereitet!

  • hochgeladen von Thomas Brandt

Rund 500 junge und alte Bücherfreunde konnten sich am Samstag, 25.05. auf dem Brackeler Kirchplatz am Hellweg an 28 Bücherständen mit preiswerter Literatur für lange Sommerabende eindecken. Bei der Fülle an Bücherkisten war für alle Leseratten etwas dabei:
Krimis, Kinder-u. Jugendliteratur, Ratgeber und Bildbände jeglicher Art, Kochbücher und vieles mehr.
Der Vorlesepate der Bibliothek Brackel, Wolfgang Seebacher, las ab 11.00 Uhr spannende Geschichten für Kinder vor, Musik aus der Drehorgel von Wilfried Ludin machte bereits ab 9.00 Uhr alle Brackeler*innen auf den diesjährigen Büchermarkt aufmerksam. Musikalische Klänge des Jugend- Posaunenchores der Ev. Kirchengemeinde Brackel gehörten neben einer großen Hüpfburg des CCDo Bildungszentrums Brackel e.V. zu den abwechslungsreichen Angeboten vor der altehrwürdigen evangelischen Kirche.
Für das leibliche Wohl sorgten die Mitarbeitenden des Seniorenkreises der Kirchengemeinde und am gemeinsamen Infostand des CCDo Bildungszentrums und des Familien- und Seniorenbüros konnten sich die zahlreichen Besucher*innen mit den neusten Informationen eindecken.
Bereits in den Begrüßungsworten äußerten Renate Schneider für die Seniorenarbeit der Kirchengemeinde und Thomas Brandt vom Seniorenbüro Brackel den Wunsch, auch den 10. Büchermarkt im nächsten Jahr wieder auf dem Brackeler Kirchplatz stattfinden lassen zu können und wünschten allen Anwesenden gute Geschäfte.
An den teilweise prallgefüllten Taschen konnten die Veranstalter*innen am Ende ablesen, dass auch in diesem Jahr so manches Schnäppchen gemacht wurde und dass das geschriebene Buch gegenüber den digitalen Büchern noch lange nicht aus gedient hat.
„Zumindest im Stadtbezirk Brackel müssen wir uns um die Lesefreude (noch) keine großen Sorgen machen. Dies belegen auch die zahlreichen öffentlichen Büchereien in allen 5 Stadtteilen und viele (Vor-)Leseveranstaltungen für Jung und Alt“, so Thomas Brandt
Hierauf ausruhen wollen sich die Akteure des Büchermarktes aber nichtausruhen und planen auch zukünftig weitere Literaturveranstaltungen, wie beispielsweise das beliebte Cafe LeseLust 60 plus.
Der Erlös aus der Standgebühr für die Büchertischen in Höhe von 127,00 € zugunsten der Seniorenarbeit im Stadtbezirk Brackel ist hierfür sicherlich eine weitere Motivation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen