Ratsausschuss segnet Zusatzplanung der BV Brackel fürs Baugebiet "In den Börten" ab
Kurzzeit-Parkplätze und Tempo 30 km/h auf dem Brackeler Hellweg

Das Gelände der ehemaligen Straßenbahn-Schleife in Brackel, direkt an der heutigen Stadtbahn-Haltestelle "In den Börten" gelegen, soll bebaut werden. Am Hellweg dort wird's Kurzzeit-Parkplätze und Tempo 30 geben.
2Bilder
  • Das Gelände der ehemaligen Straßenbahn-Schleife in Brackel, direkt an der heutigen Stadtbahn-Haltestelle "In den Börten" gelegen, soll bebaut werden. Am Hellweg dort wird's Kurzzeit-Parkplätze und Tempo 30 geben.
  • Foto: Günter Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Auf Antrag der Brackeler SPD hatte die Bezirksvertretung (BV) Brackel für das Bauvorhaben "In den Börten" - öffentlich geförderte Einfamilienhäuser und eine Kindertagesstätte (Kita) - einen Zusatz zur Planung beschlossen.

So sollen hier entlang des Brackeler Hellweges Möglichkeiten zum Kurzzeitparken für diejenigen Eltern geschaffen werden, die ihre Kinder mit dem Pkw zur Kita bringen. Dort gibt es bereits jetzt einen Parkstreifen.

Die Brackeler SPD-Ratsvertreterin Renate Weyer hat sich im zuständigen Ratsausschuss für diese Forderung stark gemacht. Und so hat der Ausschuss diesen Beschluss - gegen die Stimmen von Linken und Grünen - ebenfalls mitgetragen.

Auch die Forderung der BV Brackel nach einer Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 30 km/h in diesem Bereich wurde vom Ausschuss beschlossen; diese Abstimmung erfolgte einstimmig.
Somit werden die beiden wichtigen Forderungen aus der BV Brackel erfüllt.

Daniela Worth, Ratskandidatin der Brackeler SPD, für die NRW-Kommunalwahl im September: „Eine gute Entscheidung, dadurch können unnötige Fahrten in die Siedlung hinein vermieden werden, außerdem entfällt der nervige Parksuchverkehr in Zeiten mit hohem Verkehrsaufkommen.“

Der Parkstreifen am Hellweg soll während der Öffnungszeiten der Kita ausschließlich für den Hol- und Bringverkehr zur Verfügung stehen. Für einen möglichst reibungs- und gefahrlosen Verkehr ist das eine wichtige Voraussetzung. Natürlich wird es auch Stellflächen für Fahrräder geben, denn Kinder aus der Umgebung können auch auf zwei Rädern anreisen.

Das Gelände der ehemaligen Straßenbahn-Schleife in Brackel, direkt an der heutigen Stadtbahn-Haltestelle "In den Börten" gelegen, soll bebaut werden. Am Hellweg dort wird's Kurzzeit-Parkplätze und Tempo 30 geben.
Die Brackeler SPD-Ratsfrau Renate Weyer.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen