Fußball-Hallenstadtmeisterschaft: SF Brackel 61 setzt sich durch !

Völlig überraschend und erstmalig in der Vereinsgeschichte kommt der SF Brackel 61 bei den Dortmunder Fußball- Hallenstadtmeisterschaften eine Runde weiter. Nachdem man sich zunächst in der Liga für die Hallenstadtmeisterschaften qualifizieren musste, galt es mit Mut und einer richtigen Einstellung, sich gegen die klassenhöheren Mannschaften durchzusetzen.

Gelungener Auftakt

Gegen den A- Ligisten Vatanspor Derne ging es bereits darum die kleine Chance für das Weiterkommen zu nutzen. Und wie! Mit gelungenen und sicheren Passspiel ließ man den Gegner nicht ins Spiel kommen und führte schnell mit 3-0 zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt gelang den Dernern zwar der 1-4 Anschlusstreffer, aber schnell zog man auf 6-1 davon, ehe in der letzten Spielminute noch der Gegentreffer zum 6-2 erfolgte. Platz 2 war nun greifbar.

Im zweiten Spiel und Ortsderby hatte man allerdings gegen den Bezirksligisten SV Brackel 06 keine Chance. Die 61er waren verletzungsbedingt ohne ihre beiden Torhüter ins Turnier eingestiegen und das war den 06 er sicher aufgefallen und so fielen bei dem 9-1 Erfolg die meisten Tore aus der Distanz.

Elfmeterkrimi

Im Entscheidungsspiel zum Weiterkommen für die Zwischenrunde traf man nun auf den A- Ligisten Tuß Körne. Nachdem man mit 1-0 in Führung ging, konnte Körne das Spiel drehen und führte 2-1. Bis dann der aufopferungsvolle Kampf in der letzten Minute, durch einen Schuss von der Mittellinie zum 2-2 belohnt wurde. Torschütze war Interimstorwart Ivo Zabot. Übrigens auch der einzige Torwarttreffer an diesem Abend.
Bei dem dann anschließenden 8 Meterschiessen verwandelten beide Mannschaften reihenweise sicher. Erst der 8. Schütze des Tuß scheiterte an den dann im Tor stehenden Marco Jung. Mehmet Acikyurek behielt anschließend die Nerven und jagte den Ball ins Netz. 10-9 ! ... und die Spieler lagen sich jubelnd nach diesem spannenden und abwechselhaften Spiel in den Armen. Zwischenrunde erreicht.

Michael Lange, der 1. Vorsitzende des
SF Brackel 61, ist voll zufrieden mit dem
Auftritt in der Halle und dem Saisonverlauf.
"Ich hoffe die gute Arbeit spricht sich
rum und der Wettbewerbsnachteil des
fehlenden Kunstrasenplatzes können
wir damit ausgleichen".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen