Edward Czerniejewski ist seit 80 Jahren treuer Leser in der Stadt- und Landesbiblithek

Als Dank und Anerkennung für Edmund Czerniejewskis (2.v.r.) 80-jährige Mitgliedschaft in der Stadt- und Landesbibliothek haben Dr. Johannes Borbach-Jaene, Leiter der Einrichtung, Ruth Gierok (r.), die ehemalige Brackeler Bücherei-Chefin als Vertreterin des Vereins der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek, und Brackels Biblitotheksleiterin Julia Klüber Blumen sowie eine
Jahresmitgliedschaft an Herrn Czerniejewski übergeben.
  • Als Dank und Anerkennung für Edmund Czerniejewskis (2.v.r.) 80-jährige Mitgliedschaft in der Stadt- und Landesbibliothek haben Dr. Johannes Borbach-Jaene, Leiter der Einrichtung, Ruth Gierok (r.), die ehemalige Brackeler Bücherei-Chefin als Vertreterin des Vereins der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek, und Brackels Biblitotheksleiterin Julia Klüber Blumen sowie eine
    Jahresmitgliedschaft an Herrn Czerniejewski übergeben.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Mit acht Jahren hatte Edmund Czerniejewski seinen ersten Leser-Ausweis noch in der Stadtbibliothek am Alten Markt geschenkt bekommen. Jetzt wurde er vom Dortmunder Bücherei-Chef Dr. Johannes Borbach-Jaene, vom Förderverein der Stadt- und Landesbibliothek und "seiner" Brackeler Stadtteilbibliothek geehrt.

Damals hatten ihn seine älteren lesebegeisterten Brüder mit in die Bibliothek, so dass Czerniejewski während der Olympischen Spiele 1936 seinen ersten eigenen Ausweis bekam. Er startete mit reich illustrierten Erst-Lesebüchern, später kamen dann Reiseberichte aber auch Friederich Gerstäcker, Karl May und Felix Luckner dazu.

Und über lange 80 Jahre blieb Czerniejewski ein begeisterter Leser. In den letzten Jahrzehnten ist treuer Kunde in der Stadtteilbibliothek Brackel und stattet der Einrichtung im Brackeler Kultur- und Bildungszentrum an der Oberdorfstraße 23 wöchentlich einen Besuch ab. Anlässlich der Olympiade in Rio 2016 und des somit 80--Jahr-Jubiläums erzählte er jetzt bei einem Besuch in der Bibliothek Brackel, über seine lange Lesekarriere.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen