„Expertentagung“ in der Asselner IKG-Aula: Begabte Jungforscher präsentieren Ergebnisse

Malik Pätzold eröffnete die "Expertentagung" in der IKG-Aula mit seinen Forschungsergebnissen in Sachen "Wasserrakete".
  • Malik Pätzold eröffnete die "Expertentagung" in der IKG-Aula mit seinen Forschungsergebnissen in Sachen "Wasserrakete".
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Jungforscher Malik Pätzold (im Bild) eröffnete am Mittwochabend (2.7.) in der Aula des Asselner Schulzentrums mit einem Vortrag über sein Thema „Die Wasserrakete“ den Präsentationsabend zum Abschluss des „Forder-Förder-Projekts“ am Immanuel-Kant-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Centrum für Begabungsforschung.

Insgesamt zehn IKG-Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 8 mit besonderen Interessen und Begabungen hatten zuvor ein halbes Jahr lang, betreut von zwei Lehrkräften, die Gelegenheit, zu einem selbst gewählten Thema zu forschen.

Vor Eltern, Freunden und Lehrern präsentierten sie jetzt stolz ihre Forschungsergebnisse. Savio Gök stellte seine Erkenntnisse in Sachen Diabetes mellitus vor, Lukas Kell befasste sich mit dem Auge und Sarah Lobin mit Träumen. Hypnose war das Thema von Sabrina Wolf. Mit Apple-Computern setzte sich Maximilian Kwiatkowski auseinander. Indigene (Ureinwohner) lautete das Thema von Luise Sonntag. Die Schrift war Arbeitsschwerpunkt von Annalena Lipinski, Lea Degner setzte sich mit dem karibischen Musikinstrument Steelpan auseinander und Philipp Ziemke war das Thema Computer wissenschaftlich angegangen.

Musikalisch aufgelockert wurde die „Expertentagung“ von Sängerin Michelle Suchy und Pianist Thiemo Peiler.

Link:
www.ikg-dortmund.de

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen