Hausbewohnerin überraschte zwei Keller-Einbrecher an der Kurzen Reihe in Körne

Anzeige
Dortmund: Kurze Reihe | Zwei Einbrecher überraschte am späten Dienstagabend (23.8.) gegen 23.25 Uhr eine Hausbewohnerin in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses an der Kurzen Reihe in Körne.

Die 51-Jährige wollte ihre Wäsche im Keller zusammenlegen und erblickte dort zwei fremde Männer, die sofort die Flucht ergriffen, das Haus verließen und in entgegen gesetzte Richtungen auf der Straße davonrannten. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei einen 37-Jährigen aus Hürth als Tatverdächtigen festnehmen. Er steht in Verdacht, die Haustür geöffnet und anschließend drei Kellerräume aufgebrochen zu haben. Die Beute blieb allerdings recht mager; sie bestand aus einem Glas Sauerkirschen und einem alten Mobiltelefon.
Die Fahndung nach dem zweiten Täter verlief bis dato ohne Ergebnis. Die Ermittlungen der Polizei, auch zur Frage ob die Täter noch für weitere Kellereinbrüche in Frage kommen könnten, dauern an.
l In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass Haustüren, die lediglich zugezogen, aber nicht verschlossen werden, keinen ausreichenden Einbruchsschutz darstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.