Auf der Suche nach den eigenen Ahnen
Sich in der Altenakademie mit Altem beschäftigt

Auf Spurensuche nach den eigenen Vorfahren. Heute ohne Computer und Internet kaum mehr vorstellbar.
3Bilder
  • Auf Spurensuche nach den eigenen Vorfahren. Heute ohne Computer und Internet kaum mehr vorstellbar.
  • Foto: Roland zu Dortmund e. V.
  • hochgeladen von Georg Palmüller

Am gestrigen Freitag, dem 30. August 2019 fanden sich Interessierte in der Altenakademie im Westfalenpark Dortmund ein, um sich mit alten Unterlagen zu beschäftigen, die Auskunft über die eigenen Vorfahren und ihre Lebensumstände geben könnten.

Die Genealogisch-heraldische Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund hatte zu diesem Nachmittag rund um das faszinierende und spannende Hobby der Ahnenforschung in die Altenakademie eingeladen. Die anwesenden Vereinsmitglieder nahmen die interessierten Besucher an die Hand und versuchten mit ihnen zusammen, Spuren ihrer Ahnen in alten Kirchenbüchern zu finden, die inzwischen digitalisiert im Internet abrufbar sind. Es gab Tipps, wie man strategisch richtig forschen muss, um eine Ahnentafel zu erstellen, wie man den eigenen Computer für die Forschung einsetzen kann und wie und wo man weitere Informationen zur Familiengeschichte findet.

Ein Nachmittag, der beiden Parteien große Freude bereitete: bei den Besuchern, die durch die Hilfe der "Roländer" Informationen zu ihren Ahnen finden konnten und bei den Vereinsmitgliedern des Roland, die diese aktive Hilfe leisteten.

"Ich möchte mich bei dem Herrn hier bedanken, der mir mit großer Geduld weitergeholfen hat!", meinte eine begeisterte Besucherin des Ahnenforschungsnachmittags in der Altenakademie. "Wenn ich keine Geduld hätte, könnte ich keine Ahnenforschung betreiben!", antwortete dieser prompt.

Denn der Weg zu einem eigenen Familienstammbaum über mehrere Generationen zurück, ist ein langer und "steiniger", den man allein kaum bewältigen kann.

Und damit man nicht mühsam alleine forschen muss, gibt es den Ahnenforschungsnachmittag des Roland zu Dortmund in der Altenakademie im Westfalenpark!

Wer Hilfe bei der Ahnenforschung benötigt oder mit diesem spannenden und fesselnden Hobby beginnen möchte, kann sich im Internet über den Roland zu Dortmund informieren und Kontakt aufnehmen: www.roland-zu-dortmund.de oder per E-Mail unter: info@roland-zu-dortmund.de

Autor:

Georg Palmüller aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen