attac fordert Lieferkettengesetz
CREATIVA & FAIR FRIENDS: erste Publikumsmesse nach Lockdown

Attac kritisierte auf der FAIR FRIENDS sowohl das Mercusur-Handelsabkommen als auch die Verschleppung des Lieferkettengesetz durch die Bundesregierung.
2Bilder
  • Attac kritisierte auf der FAIR FRIENDS sowohl das Mercusur-Handelsabkommen als auch die Verschleppung des Lieferkettengesetz durch die Bundesregierung.
  • Foto: attac Dortmund
  • hochgeladen von Carsten Klink

Vom 16. bis zum 21. September 2020 fand in den Westfallenhallen 2 bis 8 der seit 2009 offiziellen Fairtrade-Town Dortmund eine gemeinsame Messe von CREATIVA, der größten Kreativmesse Europas sowie FAIR FRIENDS, der größten Nachhaltigkeitsmesse Deutschlands statt, die rund 20.000 Besucher*innen anlockte.

Die CREATIVA & FAIR FRIENDS war die erste Publikumsmesse nach dem Lockdown. Aussteller*innen und Besucher*innen lobten laut dem Veranstalter die Vorbereitungen und Maßnahmen zur sicheren Umsetzung des Messe-Duos. Rund 370 Aussteller*innen decken die ganze Vielfalt der Kreativlandschaft und der Nachhaltigkeitsbranche ab.

Neben zahlreichen Kaufleuten war auf der FAIR FRIENDS auch die kapitalismuskritische Gruppe von attac-Dortmund vertreten. Die Aktiven von Attac informierten an ihrem Stand über das Mercosur-Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den vier südamerikanischen Staaten Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay sowie über das geplante Lieferkettengesetz in Deutschland. "Produkte wie Gen-Soja und Rindfleisch sollen an die EU geliefert werden. Im Gegenzug dann Autos etc. nach Südamerika. Das ist ein absolut überflüssiger und extrem umweltschädlicher Handel und hier wie da gegen die Interessen der Bevölkerungen gerichtet.", erklärt attac-Dortmund.

"Das Lieferkettengesetz, im Koalitionsvertrag beschlossen, vor allem aus Industriekreisen bekämpft, wird jetzt mit der Ausrede Corona von Wirtschaftsminister Altmaier verhindert. In dem Gesetz geht es darum, dass durch wissentliches Verursachen oder Dulden von Menschenrechtsverletzungen in der Folge der Lieferketten, die sich durch alle Länder der Welt ziehen, deutsche Unternehmer bei Verstößen vor deutschen Gerichten verklagt werden können.", informierte attac-Dortmund.

Nachdem im März 2020 der Lockdown beschlossen und vor allem die Veranstaltungsbranche hart von den festgelegten Maßnahmen getroffen wurde, blickt die Messe-Wirtschaft seit September wieder positiver in die Zukunft. "Das Messe-Duo CREATIVA und FAIR FRIENDS war für den Messestandort Dortmund ein enorm wichtiges Signal“, sagt Sabine Loos, die Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH. Natürlich sei die Aussteller- und Besucherdichte angesichts der aktuellen Lage nicht mit den Messen aus den vergangenen Jahren zu vergleichen.

Bereits jetzt schon stehen die Messetermine für kommendes Jahr fest. Die nächste CREATIVA findet vom 24. bis 28. März 2021 statt. Der kommende FAIR FRIENDS-Termin ist vom 27. bis 29. August 2021.

Attac kritisierte auf der FAIR FRIENDS sowohl das Mercusur-Handelsabkommen als auch die Verschleppung des Lieferkettengesetz durch die Bundesregierung.
attac Dortmund bei der FAIR FRIENDS: "Die Welt ist keine Ware!"
Autor:

Carsten Klink aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen