Rosenmontag sah in alter Tradition den Rathaussturm der Ehrengarde Duisburg von 1929

39Bilder

Auch in diesem Jahr fand am Rosenmontag vor dem Prinzenfrühstück im großen Ratssaal wieder der seit Jahrzehnten traditionelle „Rathaussturm“ statt.

Der Ehrengarde der Stadt Duisburg standen wie immer die "Roten Funken" zur Abwehr vor dem Rathausportal gegenüber.

Was die geballte Macht der Böller und das Säbelrasseln der Offiziere der Ehrengarde und der Roten Funken nicht schafften, erreichten natürlich die Blau Weißen Mädels und Marketenderinnen, die nach einer vorrübergehenden "Gefangennahme" eines jungen Funken, auch die Front der anderen Funken mit ihrem Charme bezwangen.

Wie immer siegte die Vernunft und gemeinsam schunkelte man Arm in Arm zu den Melodien altbekannter Karnevalslieder, vorgetragen vom Spielmannszug der Ehrengarde unter Stabführung von Bernd Hellmanns, auf dem Burgplatz bevor Große und Kleine Tollität mit ihrem Hof und dem Präsidenten des HDK Duisburg, Michael Jansen,in die gute Stube der Stadt einmarschierten und von OB Sören Link und den Bürgermeistern im Mercatorzimmer empfangen wurden.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.