IHK-Bilanz: Wirtschaft "robust", Beschäftigungsstand "stabil"

Dr. Stefan Dietzfelbinger
2Bilder

Die konjunkturelle Situation am Niederrhein zeigt sich zu Jahresbeginn stabil. Die Unternehmen äußern sich mit Blick auf ihre Geschäftslage positiv. Laut aktueller Konjunkturumfrage der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve erzeugen die finanzpolitischen Wirrungen in der Eurozone aber vermehrte Skepsis.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger: „Die Erwartungen der Betriebe an die weitere Entwicklung sind zwiegespalten. Die wirtschaftliche Basis ist aber robust.“

Laut IHK-Konjunkturreport, der auf einer Umfrage unter rund 280 Unternehmen mit etwa 40.000 Beschäftigten beruht, wird die Wachstumsdynamik in den nächsten Monaten nachlassen, dann aber nur noch in moderatem Tempo. Wie es in dem Bericht weiter heißt, liegt der Anteil der Betriebe, die ihrer aktuellen Geschäftslage das Prädikat „gut“ verleihen, derzeit bei 40 Prozent. Er hat sich damit seit der letzten Umfrage (Herbst 2011: 42 Prozent) nur leicht verringert.

Zudem ist jedes zweite Unternehmen (51 Prozent) mit seiner derzeitigen Situation zufrieden. Im Branchenvergleich kommen die positiven Stimmen vor allem aus dem Dienstleistungsbereich. Die Situation im Handel zeigt sich im Vergleich zum Herbst stabil. Einbußen verzeichnet jedoch die Industrie. Hier sprechen 39 Prozent der Betriebe von einer „guten“ Geschäftslage (Herbst 2011: 53 Prozent).

Bislang überwiegend unbeeindruckt von dem nachlassenden wirtschaftlichen Wachstum zeigt sich der Arbeitsmarkt. So kommen zu Jahresbeginn auf jedes Unternehmen, das die Zahl der Beschäftigten voraussichtlich reduzieren muss (8 Prozent), zwei Betriebe (17 Prozent), die zusätzliche Arbeitsplätze einrichten wollen. Drei von vier Unternehmen (75 Prozent) gehen von einem stabilen Beschäftigtenstand aus.

Näheres auf der IHK-Homepage.

Dr. Stefan Dietzfelbinger
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.