10. Duisburger Selbsthilfetag: das Leben mit Hilfe anderer aktiv angehen

In Duisburg gibt es knapp 200 Selbsthilfegruppen. Ihre Themen reichen von chronischen Erkrankungen über Süchte und psychische Belastungen bis zu sozialen Themen.
  • In Duisburg gibt es knapp 200 Selbsthilfegruppen. Ihre Themen reichen von chronischen Erkrankungen über Süchte und psychische Belastungen bis zu sozialen Themen.
  • Foto: Frank Preuß
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Am Freitag, 20. April, von 12 bis 18 Uhr, findet in der Duisburger City der 10. Duisburger Selbsthilfetag statt. Über 35 ehrenamtliche Selbsthilfegruppen präsentieren sich zwischen CityPalais und Forum mit Informationen, Mit-Mach-Aktionen und einem bunten Bühnenprogramm.

Um 12 Uhr wird die Veranstaltung durch Schirmherr Dr. Dieter Weber, dem Leiter des Duisburger Gesundheitsamtes, eröffnet, der zu einem geführten Rundgang einlädt, bei dem die Besucherinnen und Besucher mit den Selbsthilfe-Aktiven in Kontakt kommen können. Dabei handelt es sich um Menschen, die trotz teils schwerer Schicksale die Hände nicht in der Schoss legen, sondern das Leben aktiv mit Hilfe anderer Betroffener angehen und meistern. Interessierte haben die Möglichkeit, starke Menschen kennenzulernen, die mit ihrer positiven Ausstrahlung mitreißen.

Neben den Selbsthilfegruppen präsentieren sich auch das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe der Alzheimer Gesellschaft, die Krebsberatungsstelle und die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg, die in diesem Rahmen ihr 15-jähriges Jubiläum feiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen