DVMB Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. vor Ort

Karl Pappenheim und Willi Frings am Infostand der DVMB auf dem Neumarkt in Moers
  • Karl Pappenheim und Willi Frings am Infostand der DVMB auf dem Neumarkt in Moers
  • hochgeladen von Reiner Gotzen

Oftmals sind Rückenschmerzen und Morgensteifigkeit der Anfang. Mit ca, 25 Jahren fängt es an. Die Diagnose, wenn man Glück hat, schnell: Morbus Becherew. Eine entzündlich rheumatische Erkrankung mit Scmerzschüben. Tendenz: Versteifung der Wirbelsäule mit Vorwölbung. Der Rheumatiker verschreibt üblicherweise Medikamente und Bewegung, eventuell in Form einer Reha-Verordnung. Diese wird von der DVMB-Gruppe Duisburg angeboten. Hier wird ein spezielles Rückentraining unter Berücksichtigung der Anforderungen, die eine Bewegungseinschränkung aufhalten können. Wassergymnstik und Trockengymnstik werden wöchentlich angeboten. Auch der Austausch in der Gruppe unter gleichermaßen Betroffenen hilft. Gruppensprecher Karl Pappenheim informiert Interessenten gerne. Mitglieder der DVMB nehmen Unterstützung dieser deutschlandweit mit örtlichen Gruppen vertretenen Selbsthilfeorganisation gerne in Anspruch. Eine spezielle Förderung der Bechterw-Erkrankten erfolgt auch dadurch, dass die DVMB die Erforschung des Krankheitsbildes fördert.
Um Fragen von Betroffenen zu beantworten, ist die DVMB immer wieder vor Ort, Am Mittwoch den 19. September waren Karl Pappenheim und Willi Frings in Moers.

Autor:

Reiner Gotzen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.