Ponys traben auf dem Ruhrdeich 

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei Duisburg: Über den Notruf 110 haben gestern (23. Mai, 17:35 Uhr) aufmerksame Duisburger sechs Ponys gemeldet, die auf der Fahrbahn "Am Ruhrdeich" in Richtung Verteilerkreis Kaßlerfeld trabten. Die Tiere hatten eine undichte Stelle im Zaun entdeckt und waren auf Entdeckungsreise gegangen. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte eine Verantwortliche drei schon wieder einfangen. Wenige Minuten später konnten die Beamten mit dem polizeilichen Flatterband die anderen drei Ponys festhalten. Weder Mensch noch Tier wurden verletzt. Die Einsatzkräfte übergaben die Ponys vor Ort ihren Besitzern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen