Bahn plant zunächst Sanierungen im Duisburger Hauptbahnhof
Baustart der "Welle" erst 2022

Im September 2016 wurde der zügige Bau der neuen Gleishalle - genannt "Die Welle" - angekündigt.
  • Im September 2016 wurde der zügige Bau der neuen Gleishalle - genannt "Die Welle" - angekündigt.
  • Foto: Frank Preuß
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Die Pendler rund um Duisburg müssen weiter auf das neue wellenförmige Dach am Hauptbahnhof warten. Der Bau verzögert sich zunächst, da die Angebote zum Bau den Kostenrahmen verdoppelt hätten. Nun steht der weitere Ablauf für die Modernisierung des Duisburger Hauptbahnhofes fest.

Bis Ende 2020 wird die Deutsche Bahn die Ausführungsplanung selbst erstellen und 2021 ein neues Ausschreibungsverfahren anstoßen. Nach Vergabe der Bauleistungen kann der Baubeginn dann 2022 erfolgen. Dann stehen wieder Sperrpausen für die Bauarbeiten auf dieser hoch ausgelasteten Strecke zur Verfügung.
Für die Übergangszeit plant die DB zahlreiche Maßnahmen, die Verbesserungen für die Kunden mit sich bringen. Aktuell werden bereits schadhafte Stellen am Dach behoben. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2019 abgeschlossen sein – derzeit wird das alte Dach auf Bahnsteig 1/2 repariert. Bis Ende Mai erhalten dann alle Bahnsteige neue Sitzbänke und neue Wetterschutzhäuser, die den Komfort im Bahnhof steigern sollen. Auch Unebenheiten im Bahnsteigbelag werden beseitigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen