Erster Sieg für die Zebras in der Liga

Die 500 mitgereisten Fans des MSV sahen einen guten Auftritt ihrer Mannschaft
2Bilder
  • Die 500 mitgereisten Fans des MSV sahen einen guten Auftritt ihrer Mannschaft
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Die Zuschauer in Heidenheim sahen zwei verschiedene Halbzeiten. Nachdem die erste Torlos endete ging es im zweiten Spielabschnitt zur Sache. Nach der Führung durch Robert Glatzel für die Gastgeber, drehten Stoppelkamp und Tashchy das Spiel zugunsten der Meidericher. Der erste Dreier wanderte somit auf das Konto der Zebras

Gruev vertraute derselben Elf wie bei der knappen Pokalniederlage am Anfang der Woche. Spielerisch waren die Auftritte des MSV überzeugend, heute in Heidenheim geht es darum die ersten drei Punkte mitzunehmen.

Simon Brandstetter tauchte in der zweiten Minute schon vor dem Heidenheimer Tor auf, konnte den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen und Kevin Müller war zur Stelle. Die Anfangsphase war sehr ausgeglichen von beiden Mannschaften, die Zebras sind bemüht und versuchen Nadelstiche zu setzen. Beide Abwehrreihen stehen aber stabil und lassen nichts zu. Brandstetter probierte es in der 36. Minute aus der Distanz, allerdings war hinter dem Schuss zu wenig Kraft dahinter.

Mit einem 0:0 verabschieden sich beide Mannschaften in die Halbzeit. Der MSV ist die bessere Mannschaft, Heidenheim versucht es vor allem über Standards. Bisher waren Torchancen aber Mangelware und für die zweite Halbzeit ist noch reichlich Luft nach oben.

Gruev veränderte sein Team zur Halbzeit nicht und schickte dieselbe Elf zurück auf den Rasen. In der 50. Minute bekam Dustin Bomheuer die erste gelbe Karte im Spiel.

In der 58. Minute landete der Ball dann im Kasten von Mark Flekken, zunächst entschied Schiedsrichter Harm Osmers auf kein Tor. Nach einem Austausch mit seinem Assistenten entschied er sich um und erkannte das Tor von Robert Glatzel doch an.

Allerdings hielt die Führung nicht lange. Moritz Stoppelkamp traf in der 61. Minute zum 1:1. Im Strafraum sicherte er sich den Ball und verwandelte den Ball unhaltbar im langen Eck. Der Ausgleich kam genau richtig. Erster Wechsel bei den Zebras, für Simon Brandstetter kam Kingsley Onuegbu ins Spiel.

In der 66. Minute klingelte es erneut im Kasten der Heidenheimer. Cauly spielt den Ball zu Boris Tashchy, dieser zog aus 16 Metern ab und drehte das Spiel zur 2:1 Führung für seine Zebras. Innerhalb kürzester Zeit wurde den Fans in der Voith-Arena einiges geboten.

Die 500 MSV-Fans waren begeistert und peitschten ihr Team weiter nach vorne. Heidenheim erhöhte jetzt aber den Druck um zumindest noch den Ausgleich zu schaffen. In der 82. Minute wechselte brachte Gruev Andreas Wiegel für Fabian Schnellhardt und setzte damit auf Sicherheit. Es wurde weiterhin gefährlich im Strafraum der Zebras. Bomheuer musste einen Schuss kurz vor Schluss von der Linie kratzen. Riesen Chance für die Heidenheimer den Ausgleich zu markieren.

Vier Minuten gab es als Nachspielzeit oben drauf. Heidenheim machte weiter Druck aber die Zebras konnten den Sieg über die Zeit retten.

Der erste Dreier war im Sack und nach dem Schlusspfiff war die Erleichterung bei allen Beteiligten groß. In der ersten Halbzeit hätte wohl kaum ein Zuschauer geahnt, dass es in der zweiten Hälfte nochmal so zur Sache gehen würde.

Die 500 mitgereisten Fans des MSV sahen einen guten Auftritt ihrer Mannschaft
Die Zebras sicherten sich den ersten Sieg in der Saison
Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen