Leichtathletik DM in Rostock - Tag 2..und was für einer!

Siegerehrung U20-DM Rostock
7Bilder

Tag 2 der Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Rostock hielt, was man sich erhoffte. Ein sehr guter Tag für die Athleten der Eintracht Duisburg 1848

Tim Eikermann auf Platz 4 in Deutschland

Mit Tim Eikermann qualifizierte sich die Nummer fünf der aktuellen Setzliste als Vorlaufzweiter für das große Finale. Ein guter und kontrollierter Lauf sicherte ihm hinter der deutschen Nummer 1 den Finalplatz.
Dort traf Tim auf die gesamte deutsche Elite und er bot seinen Konkurrenten einen grandiosen Kampf bis in das Ziel.
Mit viel Druck hielt Tim bis Hürde 7 mit, ließ die Spitze nicht wegziehen, ehe er Hürde 8 mehr als nur touchierte. Immer noch in Schlagdistanz zur Medaille kämpfte er weiter, traf dann allerdings Hürde 9 und 10 auch nicht sauber. Die letzten Meter bis in das Ziel gab er alles und wurde aufgrund dieses enormen Kampfwillens mit Platz 4 bei den Deutschen Meisterschaften belohnt. Sein selbstgesetztes Ziel war, wenn auch mit einigen blauen Flecken, erreicht.

Willkommen im Bundeskader, Tim

Die Leistung wurde belohnt vom Deutschen Bundestrainer für die Kurzhürden mit einer Einladung nach Berlin zu einem Länderkampf der besten U20 Athleten, gleichbedeutend mit der Bundeskadernominierung. Dieser Länderkampf findet unmittelbar vor den LA-Europameisterschaften in Berlin statt und dient als Probewettkampf für die „Großen“.
Hierzu kann man nur einmal mehr gratulieren!

Patrick Zuralski erreicht das Finale über 400m Hürden

Am späten Nachmittag startete Patrick Zuralski über seine Paradedisziplin den 400m Hürden. Bei immer noch 33Grad Celsius brannte der Tartan im wahrsten Sinne des Wortes. Jeder Schritt tut bei einem solchem Wetter weh, aber die Langhürdensprinter sind dies in diesem Sommer gewohnt.
Einmal mehr zog Patrick seine Taktik und Laufeinteilung durch. Die Konkurrenten im Blick behalten und hinten raus nochmals aufdrehen und die anderen Läufer „einsammeln“. Dies ist kraftraubend, aber dennoch reichte es zu Platz zwei in seinem Vorlauf, welchen er sich hart erkämpften musste.

Zielerreichungsgrad bei 100 Prozent!

Jetzt galt es abzuwarten, wie schnell der zweite Vorlauf war, denn die Sieger und weitere sechs zeitschnellste ziehen in das Finale am Folgetag ein.
Es langte und mit Platz 6 nach den Vorläufen, kann Patrick am Sonntag angreifen. Auch sein Ziel der Finalteilnahme ist erreicht und er kann Risiko gehen.

Vorschau auf Tag 3 in Rostock:

Tim und Patrick starten morgens mit der 4 x 100 Meter Staffel mit den Kollegen der A42 aus Bottrop. Es laufen dann um den Einzug in das Finale Tim Eikermann, Hannes Jüsten, Patrick Zuralski und Marius Lewald (Silbermedaillengewinner am heutigen Tag über die 110m Hürden!)
Anschließend ist Finale von und mit Patrick Zuralski über die 400m Hürden angesagt, bevor die Staffel hoffentlich noch einmal im Finale antreten darf.
Auf geht´s!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen