Umfrage nach der OB-Abwahl: Wie soll's weitergehen?

Wie soll's im Rathaus am Burgplatz und für die Stadt weitergehen? Foto: Preuß
  • Wie soll's im Rathaus am Burgplatz und für die Stadt weitergehen? Foto: Preuß
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Was halten die Duisburger von der Abwahl des Stadtoberhauptes und was wünschen sie sich für die Zukunft ihrer Stadt? Wie soll's weitergehen? Zu diesem Thema befragten wir am Tag nach der Abstimmung Bürger in der Innenstadt.

Zirko Krsteski aus Wedau: „Ich wünsche mir einen Oberbürgermeister, der unsere Stadt richtig repräsentieren kann, weil Duisburg viel zu bieten hat. Ich wünsche mir von ihm, dass er mehr auf die Interessen der Bürger eingeht und sich um das Thema Arbeitslosigkeit kümmert.“

Sandra Nattland aus Großenbaum: „Ich möchte auf jeden Fall, dass wieder mehr Ruhe in die Stadt einkehrt, dass der Streit endlich ein Ende hat. Wir müssen weg von Auseinandersetzungen um Personen. Es muss jetzt wieder mehr für die Stadt gemacht werden.“

Wolfgang Neuhoff aus Rumeln: „Ich sehe die Abwahl positiv und hoffe auf einen Neuanfang. Ich glaube, ein Großteil der Verwaltung sieht das genauso. Sauerland konnte die Stadt nicht mehr so repräsentieren, wie es nötig gewesen wäre. Verwunderlich ist seine Realitätsferne, die bis zum Schluss anhielt.“

Kurt Walter aus Neudorf-Nord: „Ich wünsche mir jetzt drei Dinge: 1.dass wir bei den Opfern ordentlich um Verzeihung bitten, 2. dass wir (Rat und Bürger)etwas wiedergutmachen und 3. dass politische Strukturen geschaffen werden, die so etwas zukünftig verhindern. Eigentlich sollte der Rat jetzt komplett zurücktreten.“

Edeltrud Broekmann aus Baerl: „Ich wünsche mir für die Stadt einen Oberbürgermeister, der Verantwortungsgefühl hat und auch dann für etwas einsteht, wenn er nicht persönlich die Schuld trägt. Er muss volkstümlich sein und durchsetzungsfähig, wenn Entscheidungen anstehen.“

Edith Winkler aus Rheinhausen: „Man weiß ja jetzt noch nichts genaues, wer dem OB nachfolgen soll. Es war zwar kein Wahlkampf, aber ein paar Informationen dazu hätte man sich im Vorfeld schon gewünscht. Wir wollen hoffen, dass es besser wird. Ein überparteilicher Bürgermeister wäre vielleicht nicht verkehrt. Wir lassen es auf uns zukommen.“

Und was sagt Ihr, liebe LK'ler? Wir sind gespannt auf Eure Meinungen und Kommentare, die wir gerne auch in Print abdrucken.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.