"Lass uns Mann gegen Mann kämpfen!": Vater provoziert auf Polizeiwache

Anzeige
Duisburg: Hauptbahnhof |

Im Duisburger Hauptbahnhof musste die Bundespolizei jetzt eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einer dreiköpfigen Personengruppe (18,18,19) und einem Mann (43) mit seinem Sohn (21) unterbinden. Die Aggressionen des verwandten Duos setzten sich dann gegen die Beamten fort. Der 43-Jährige forderte die Bundespolizisten zu einem Mann gegen Mann Kampf auf.

Da Vater und Sohn beide alkoholisiert schienen und sehr aggressiv auftraten, wurden sie vorerst zur Dienststelle gebracht. Dort konnten die Beamten bei dem 43-Jährigen einen Atemalkoholwert von 1,2 Promille und bei seinem Sohn einen Wert von 1,5 Promille messen.

"Witzfiguren"

Der Vater begann sich über die polizeilichen Maßnahmen lustig zu machen, spielte sich vor den Beamten auf und bezeichnete sie als "Witzfiguren", "kleine Wi...". Als die Provokationen an den Beamten abprallten, baute sich der Mann ganz dicht vor einem Polizisten auf: "Na los, du Kasper, zeig mal, was du drauf hast! Lass uns mal Mann gegen Mann kämpfen!" Weiterhin drohte er damit, dass wenn er die Beamten auf der Straße treffe, sie umbringen würde.
Seitens der Bundespolizei wurde ein Strafverfahren wegen der Körperverletzung, der gefährlichen Körperverletzung im Versuch, des Widerstandes, der Beleidigungen und der Bedrohung eingeleitet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
40.350
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 27.11.2017 | 18:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.