Gruppeneinteilung für die Fußballsaison 2018/19

Anzeige
Duisburg: FVN |

Wolfgang Jades und sein Team vom Fachausschuss Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein haben die Gruppen für die neue Saison eingeteilt. Die Landesligisten aus dem Kreis Moers bekommen es mit den Clubs aus Duisburg, Oberhausen und Essen zu tun, die Bezirksligisten spielen gegen die Teams aus dem Kreis Mönchengladbach-Viersen.

„Wir mussten Kompromisse schließen. Man kann leider nie alle zufrieden stellen. Wir versuchen aber stets zu erreichen, Vereine und Kreise nicht in zwei Folgejahren zu sehr zu belasten. Daher haben wir die Kreise Grevenbroich-Neuss, Kempen-Krefeld und Essen für die kommende Spielzeit nicht getrennt. Diesmal traf es daher vier andere Kreise, was sich leider nicht vermeiden ließ", so Wolfgang Jades.
Landesliga, Gruppe 2: SV Scherpenberg, TuS Fichte Lintfort, GSV Moers, SV Sonsbeck, SV Hönnepel-Niedermörmter, Duisburger SV 1900, SV Genc Osman Duisburg, DJK Arminia Klosterhardt, Spvgg Sterkrade-Nord, SF Königshardt, PSV Wesel-Lackhausen, VfL Rhede, SV Burgaltendorf, SF Niederwenigern, ESC Rellinghausen, FC Kray, VfB Frohnhausen, Blau-Gelb Überruhr.
Bezirksliga, Gruppe 3: VfL Repelen, SV Schwafheim, FC Meerfeld, SV Budberg, Rheydter SV, DJK/VfL Giesenkirchen, SV Mönchengladbach 1910, SC Victoria Mennrath, TDFV Viersen, SC Teutonia Kleinenbroich, 1. FC Viersen, VfL Tönisberg, Dülkener FC, VfB Uerdingen, SSV Grefrath, DJK Fortuna Dilkrath, SSV Strümp, TuRa Brüggen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.