Jetzt wird gegen die junge Frau wegen Widerstandes, Beleidigung und Körperverletzung ermittelt
Vermisste 17-Jährige auf der Altendorfer Straße gesichtet

Die 17-Jährige schlug, trat und spuckte. Die Kommissare mussten das von ihrer Mutter als vermisst gemeldete Mädchen zu Boden bringen und fesseln.
  • Die 17-Jährige schlug, trat und spuckte. Die Kommissare mussten das von ihrer Mutter als vermisst gemeldete Mädchen zu Boden bringen und fesseln.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die 17-Jährige war von ihrer Mutter als vermisst gemeldet worden. Als sie auf der Altendorfer Straße von einem Bekannten gesehen wurde, sprach der eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Altenessen an. Der Mann machte die Beamtin und den Beamten auf die junge Frau aufmerksam. 

Die 17-Jährige bemerkte die Polizisten und rannte vor ihnen davon. In der StraßeMarkscheide gelang es den Beamten die Vermisste einzuholen und festzuhalten.
Hier begann sie, die Kommissare durchgehend zu beleidigen und sie als Nazis zu
diffamieren. Auch dem hinzugeeilten 33-jährigen Zeugen gelang es nicht, die
junge Dame trotz persönlicher Bekanntschaft zu beruhigen.

Widerspenstige Vermisste trat, schlug und spuckte

Um sich von den Einsatzkräften loszureißen, trat, schlug und bespuckte die17-Jährige die Polizistin und den Polizisten, weshalb sie die Vermisste zu Boden
brachten, fesselten und in den Streifenwagen setzten.

Selbst auf der Fahrt zur Polizeiwache Altenessen bespuckte sie einen der Beamtenund beleidigte ihn und seine Kollegin weiterhin. Auf der Wache ging sie  dazu über, auch die anderen dort tätigen Polizistinnen und Polizisten
zu beleidigen und teilweise zu bespucken.

Auch die Mutter konnte die 17-Jährige nicht beruhigen

Trotz des Erscheinens ihrer Mutter und dem Wissen, dass ihr Verhalten durch eineKörperkamera (Bodycam) aufgezeichnet wird, ließ sich die junge Frau nicht von
ihrem Verhalten abbringen.

Nach Abschluss derMaßnahmen konnte die Mutter ihre Tochter mit nach Hause nehmen.

Nach der Vermissten wird nun zwar nicht mehr gefahndet, dafür ermittelt dieKriminalpolizei nun wegen Widerstandes, Beleidigung und Körperverletzung.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen