Jahresausstellung in der Alten Cuesterey in Borbeck
Kinder basteln am Mittwoch Motivkerzen

Die farbenprächtigen Märchen-Bilder der Neusser Künstlerin Ursula Küppers sind ein Teil der diesjährigen Jahresausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck in der Alten Cuesterey.
  • Die farbenprächtigen Märchen-Bilder der Neusser Künstlerin Ursula Küppers sind ein Teil der diesjährigen Jahresausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck in der Alten Cuesterey.
  • Foto: Brändlein
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Handspinnerinnen demonstrieren ihr altes Handwerk Wer sich in diesen Tagen in Adventsstimmung bringen will, der ist in der Alten Cuesterey genau richtig. Das hat bei seinem Besuch der Ausstellung „Märchenhafte Weihnachten“ auch das Ehepaar Helga und Ernst Lösing aus Karnap festgestellt.

Für sie hat sich der Weg vom Essener Norden in den Westen nach eigener Aussage gelohnt: „Das war für uns der passende Auftakt in die Weihnachtszeit. Die Exponate mit weihnachtlichen Motiven haben das Herz angesprochen und die Atmosphäre ist sehr anheimelnd. Wir haben uns hier von Anfang an wohlgefühlt“, schwärmte Helga Lösing von der Ausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck (KHV) im Heimatmuseum am Weidkamp.

Noch nie gesehen

Unterdessen bewunderte die Borbeckerin Doris Ratke die farbenprächtigen Märchen-Bilder der Neusser Künstlerin Ursula Küppers: „Diese Fadenzeichnungen sind total ausgefallen, eine solch‘ außergewöhnliche und kreative Technik habe ich noch nie gesehen.“
Kreativität spielt auch im Rahmenprogramm zur Ausstellung eine wichtige Rolle. Am heutigen Mittwoch (5. Dezember) ab 15 Uhr können sechs- bis zwölfjährige Kinder beim Bastelnachmittag Kerzen gestalten. Geschmückt werden sie mit weihnachtlichen und winterlichen Motiven, die auf Wachsplatten sind, welche mit der Hand erwärmt und an den Kerzen aufgebracht werden. Weitere Motiv-Vorlagen gibt es auf Servietten, die ebenfalls an den Kerzen verarbeitet werden.
Dabei stehen den Teilnehmern wie immer KHV-Vorstandsmitglied Eleonore Drese und Elke Rozga, Mitarbeiterin des Essener Jugendamtes im Bürgerhaus Oststadt in Freisenbruch, mit Rat und Tat zur Seite. Verstärkung erhält das Duo diesmal außerdem von Holzkünstler Josef Simon.

Spinnen für Besucher

Am zweiten Advent können die Besucher am Rande der Ausstellung vier Handspinnerinnen bei der Ausübung des alten Handwerks der Wollspinnerei über die Schulter schauen. „Mit Handspindel und Spinnrad“ demonstrieren Birgit Dryden, Christiane Koch-Eichenberg, Anna Wessel und Annett Witteler am 9. Dezember in der Alten Cuesterey wie aus Schafs- und Baumwolle Garn entsteht. Die Präsentation erfolgt während der üblichen Öffnungszeit zwischen 15 und 18 Uhr.

Die Ausstellung kann bei freiem Eintritt täglich außer montags besichtigt werden. Gruppen können unter 0201/600618 außerdem auch einen Besuchstermin außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen