Dellwiger Frauentruppe freut sich auf besonderen Auftritt im Zelt an der Reuenbergschule
Manege frei für die Vorstadt-Perlen

Die Vorstadt-Perlen fiebern dem Auftritt der Manege entgegen.
2Bilder
  • Die Vorstadt-Perlen fiebern dem Auftritt der Manege entgegen.
  • Foto: Vorstadt-Perlen
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Mit Zirkus kennen sich die Vorstadt-Perlen aus. Vor zwei Jahren gastierten sie im Rahmen eines Zirkusprojekts an der Kraienbruchschule, genossen Zelt und Manegenduft in vollen Zügen. Jetzt grassiert das Zirkusfieber wieder. Am 19. März sind die fünf Frauen mit dabei, wenn der Zirkus in der Grundschule am Reuenberg Halt macht.

von Christa Herlinger

Und dabei können Andrea van den Woldenberg, Monika Löcken, Bärbel Delker, Karin Topsnik und Andrea Pannenbäcker-Evers weder auf dem Seil tanzen noch Feuer schlucken. "Wir dürfen das Zelt für einen Abend lang für eine eigene Aufführung nutzen", bringt Andrea van den Woldenberg Licht ins Dunkel.
Der Funke der Begeisterung ist bereits übergesprungen. "Ein Auftritt im Zirkus ist wie ein Schritt in die Vergangenheit! Zirkus ist ein magischer Ort! In ihm blühen Fantasie und Kreativität, und die Illusion ist zum Greifen nah!", schwärmen die fünf Frauen, die seit mehr als zehn Jahren als "Vorstadt-Perlen" ihr Publikum unterhalten. Bei den Auftritten der Truppe gibt es von allem ein bisschen: Tanz, Gesang und Theater. Und von einem ganz viel: Spaß.

Stimmen ölen für den großen Auftritt

Der wird auch beim nächsten Auftritt der Theatergruppe, die im Dellwiger Gemeindehaus St. Michael am Langhölterweg probt, nicht zu kurz kommen. Aktuell ölen die Damen ihre Stimmen. Denn beim Abend in der Manege wird die Musik im Vordergrund stehen.
"Im Laufe der Zeit ist unser musikalisches Repertoire immer größer geworden", so Andrea van den Woldenberg. Und thematisch setzen sich die fünf Damen ebenfalls so gut wie keine Grenzen. Die Perlen kommentieren in ihren Songs quasi alles, was ihnen so vor die Flinte kommt.

Gezielter Angriff auf die Lachmuskeln

Beim Premierenauftritt in der Manege an der Kraienbruchschule ist es den Damen vor zwei Jahren bestens gelungen, das Publikum mit ihrer Musik zu unterhalten. Das soll am Reuenberg nun natürlich nicht anders ein. Mit leicht verändertem Programm werden die Fünf in die Manege zurückkehren und das Gefühl in vollen Zügen genießen. 
Wer Lust hat, gemeinsam mit den Vorstadt-Perlen Zirkusluft zu schnuppern und in Erinnerungen zu schwelgen, den erwartet am Donnerstag, 19. März, ein zauberhafter Abend im Zirkus Lollipop an der Schule am Reuenberg, Reuenberg 163.

Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr (Einlass: ab 18.30 Uhr).
Karten zum Preis von 12 Euro sind telefonisch unter 0201 619237 erhältlich. Der Vorverkauf hat bereits begonnen! Der Erlös der Veranstaltung geht natürlich – wie immer – an einen gemeinnützigen Zweck!

Die Vorstadt-Perlen fiebern dem Auftritt der Manege entgegen.
An der Reuenbergschule macht der Zirkus Station. Ein Abend in der Manege gehört den Dellwiger Vorstadt-Perlen.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen