Parkschüler erlebten das unvergessliche Gefühl der "Hafenstraße"
Herzenswunsch erfüllt: Boxprofi Patrick Korte schenkt Förderschülern Karten fürs Sea Life Oberhausen

Rot-Weisser Ticketexpress zur Tiefenbruchstraße (hinten, v.l.): Profi-Boxer Patrick Korte, Stefan Kirchheim, Betreuer der Parkschule, Thomas Kittler, Sozialarbeiter der Parkschule, und Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, stimmten die Kids auf die spannenden Ausflüge ein.
  • Rot-Weisser Ticketexpress zur Tiefenbruchstraße (hinten, v.l.): Profi-Boxer Patrick Korte, Stefan Kirchheim, Betreuer der Parkschule, Thomas Kittler, Sozialarbeiter der Parkschule, und Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, stimmten die Kids auf die spannenden Ausflüge ein.
  • Foto: Müller/EC
  • hochgeladen von Christa Herlinger

 Im Januar besuchten die Essener Chancen mit Botschafter Patrick Korte die Altenessener Parkschule. Der Borbecker Profi-Boxer schenkte den Kindern der Unter- und Mittelstufe vom Sea Life Oberhausen gesponserte Freikarten. Zusätzlich konnten sich die Förderschüler über Tickets für ein Heimspiel von Rot-Weiss freuen. Zum 113. Geburtstag des Bergeborbecker Traditionsklubs wurde das Versprechen eingelöst.

von Alexander Müller

„Schulbetreuer Stefan Kirchheim kam mit der Idee auf den Verein zu, und wir haben sofort zugesagt“, berichtet Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen. „Die Förderschule liegt direkt am Kaiser-Wilhelm-Park und ist somit rot-weisses Einzugsgebiet.“

Aufregung im Klassenzimmer

Groß war die Aufregung in den Klassenzimmern, als der Borbecker Schwergewichtsboxer zusammen mit dem Essener Chancen-Leiter Capitain auf dem Pausenhof an der Tiefenbruchstraße auftauchte: „Der Name Mike Tyson sagt den Schülern nichts, aber sie wissen genau, wer Patrick Korte ist“, lacht Stefan Kirchheim. Kirchheim ist die gute Seele von Boxing Industry und Berater des Schwergewichtsprofis. An der Parkschule fungiert er als Ansprechpartner der Kinder, kümmert sich um deren Probleme und Sorgen.

Im Stadion gegen Rödinghausen

Gegen den SV Rödinghausen waren die Kinder dann im Stadion Essen zu Gast. Korte und Kirchheim nahmen Schüler und Lehrer vor der West in Empfang, danach ging's zur Rahntribüne. Zum 113. Geburtstag des Bergeborbecker Traditionsklubs erlebten die Schüler mit den über 11.000 RWE-Fans den heimischen Restrunden-Auftakt und das unvergleichliche Gefühl Hafenstraße. „Ich finde es super, wenn die Schule und ihre Mitarbeiter sich so aktiv für ihre Kinder engagieren“, lobt Capitain den Einsatz von Boxing Industry und der Fachkräfte.
Die Tickets wurden über das rot-weisse Sozialticket von RWE-Fans finanziert, die anderen Rot-Weissen ihren Herzenswunsch Hafenstraße ermöglichen wollen. Wer selbst helfen möchte, spendet unter dem Stichwort „Sozialticket RWE“ auf das Konto Essener Chancen, IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97, BIC SPESDE3EXXX, eine Summe seiner Wahl.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen