Jahresempfang der CDU Zollverein
Dank an die Jubilare für engagierte Mitgliedschaft

Ehrung der Jubilare Stefanie Dern und Heribert Piel (Mitte) mit Mitgliedern des CDU-Stadtbezirksvorstands (v.l.) Franz B. Rempe, Michael Neuhaus , Ratsherr Willi Maas, Thorsten Schoch sowie dem Mitglied des EU-Parlaments Dennis Radtke.
  • Ehrung der Jubilare Stefanie Dern und Heribert Piel (Mitte) mit Mitgliedern des CDU-Stadtbezirksvorstands (v.l.) Franz B. Rempe, Michael Neuhaus , Ratsherr Willi Maas, Thorsten Schoch sowie dem Mitglied des EU-Parlaments Dennis Radtke.
  • Foto: Felix Paul
  • hochgeladen von Franz B. Rempe

Für ihren engagierten Einsatz in der Partei und für treue Verbundenheit dankte die CDU Zollverein ihren Jubilaren aus Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg beim traditionellen Jahresempfang in der Gaststätte Freizeitheim in Schonnebeck. Die langjährigen Mitglieder seien ein wesentliches Fundament der erfolgreichen Parteigeschichte. Auf deren Rat und Tatkraft sei die CDU auch künftig angewiesen, heißt es in der Jubiläumsurkunde.
Geehrt wurden: Elisabeth Smieja für 50 Jahre Mitgliedschaft, Gisela und Günter Redweik, Walter Skolik, Paul Johann Velten (alle 40 Jahre) sowie Marion Brockfelder, Stefanie Dern und Heribert Piel (jeweils 25 Jahre). Leider konnten nicht alle Jubilare persönlich am Jahresempfang teilnehmen.
Vor der Ehrung sprach Festredner Richard Röhrhoff, Geschäftsführer EMG Essen Marketing GmbH und des Koordinierungskreises Stadtmarketing, zum Thema „Weltklasse Welterbe – Chancen für Zollverein und Umgebung“. Er machte deutlich, dass das Bekenntnis zum Tourismus die Grundlage für den Erfolg des Welterbes sei. Und davon profitiere auch das Umfeld von Zollverein.
Zum Abschluss der Veranstaltung richtete beim anschließenden Schnitzelessen Dennis Radtke, Mitglied des Europaparlaments, Grußworte an die Teilnehmer. Er betonte die besondere Bedeutung der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai – auch mit Blick auf die populistischen Strömungen in den Ländern der Europäischen Union.
CDU-Stadtbezirksvorsitzender Thorsten Schoch dankte allen Teilnehmern für ihr Kommen. Er freute sich, dass er neben den Mitgliedern auch zahlreiche Gäste aus Politik, Geschäftswelt und Gesellschaft aus Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg begrüßen konnte.

Autor:

Franz B. Rempe aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.