Harmlose Beiträge werden als Mobbing und Belästigung deklariert
Die gefährliche Machstellung von Facebook und die Willkür eines Konzerns

Es ist eine Bedrohung für die Demokratie und die Meinungsfreiheit in Deutschland. Die Machtstellung von Facebook. 
Scheinbar harmlose Beiträge werden als Mobbing und Belästigung deklariert und User gesperrt, während der Konzern die Beiträge von pornografischen Inhalten und Nachrichten offensichtlich nicht in den Griff bekommt. Auch derartige Freundschaftsanfragen bekommt der Konzern nicht in den Griff

Ein Beitrag des Fernsehsenders SAT1 NRW in dem es um die Abschaffung der Maskenpflicht in Schulen ging ließ eine Userin der Social Media Seite einen Beitrag verfassen der alle Eltern von Kindern die diesen Schritt gutheißen, als verantwortungslose Kinderdurchseucher bezeichnen. Dieser Post von Facebook wurde nicht gerügt. Ein Post der wiederum besagte "Wenn Sie sich zanken wollen, machen Sie das mit Ihrem Mann. Ihr Niveau ist mir zu Primitiv" zog gleich eine Sperre von 30 Tagen nach sich.

Wird hier durch ein Unternehmen entschieden was Mobbing und Belästigung ist und was nicht?
Eine Belästigung ist nach dem Strafgesetzbuch eigentlich erst dann gegeben, wenn Jemand einen anderen wider seines Willens immer wieder aufsucht. Kann das in einem Post / Kommentar Dialog auf Facebook der Fall sein?

Ist es nicht vielmehr Mobbing wenn jemand mit dem Nachnamen "Wurst" einen Beitrag kommentiert dieser dann mit seinem Namen herabgewürdigt wird mit den Worten "Ihr Sohn heißt wohl Hans" 
Auch dieser Kommentar blieb von Facebook ungerügt. 

Was wir hier erleben ist die Diktatur durch einen Konzern. Hier muss die Politik Abhilfe schaffen, weil die Politik sich sonst selbst abschafft.

Autor:

Matthias Wurst aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen