Ausflugsziel
Einbeck und das Eulenfest

53Bilder

Während seiner vielen Reisen kam Till Eulenspiegel auch ins historische Weserbergland nach Einbeck und verdingte sich bei einem Bierbrauer. Als dieser eines Abends zu einer Hochzeit gehen wollte, sollte Eulenspiegel mit der Magd das Bier brauen, so gut er könne und vor allen Dingen sollte er darauf achten, den Hopfen wohl zu sieden, um dem Bier seinen kräftigen Geschmack zu verleihen.

Als der Braumeister gegangen war, gab Eulenspiegel sein Bestes und ließ sich dabei von der Magd unterweisen, die vom Brauen mehr verstand als er. Als das Gebräu zum Sieden des Hopfens bereit war, verließ die Magd den Eulenspiegel, um für eine Stunde beim Tanze zuzuschauen. Das kam Eulenspiegel gelegen, jetzt konnte er sich in Ruhe einen neuen Streich ausdenken.

Die Magd kam wieder als sie dachte, dass der Hopfen genug gekocht sei. Als sie begann mit einer großen Kelle den Hopfen aus der Braupfanne zu schöpfen, wunderte sie sich und fragte Eulenspiegel: "Hast Du auch Hopfen hineingetan? Ich merke nichts davon in meiner Kelle". Eulenspiegel sprach: „Auf dem Grund wirst Du ihn finden". Die Magd fischte danach, bekam das Gerippe eines Hundes auf die Kelle und begann laut zu schreien. In dem Moment kam der Brauer von der Hochzeitsfeier heim und die Magd schrie sogleich: "Ich ging nur eine halbe Stunde dem Tanz zuzusehen, und hieß unseren Knecht, den Hopfen derweil gar zu sieden. Da hat er unseren Hund (dieser hatte vom Brauer den Namen Hopf bekommen) gesotten, hier könnt Ihr noch sein Rückgrat sehen". Eulenspiegel sprach: "Ja Herr, Ihr habt mich so geheißen. Ist das nicht eine große Plage? Ich tue alles, was man mich heißet, aber ich kann keinen Dank verdienen. Welchen Brauer man auch nehmen will: wenn Ihr Gesinde nur die Hälfte von dem tut, was man es heißt, sind sie zufrieden". Mit diesen Worten nahm Eulenspiegel seine Entlassung, ging davon und verdiente nirgends großen Dank.

Heute ist in Einbeck auf dem Marktplatz ein Eulenspiegel-Brunnen zu finden und das alljährlich im Oktober stattfindende Eulenfest soll ebenfalls an Till Eulenspiegel erinnern.

(Quelle Weserbergland Tourismus e.V.)

Autor:

Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen