Ferien Urlaub Freizeit Wochenende ERHOLUNG...
... just a few hours...

dahinter... DA ist das MEER!
42Bilder


ESSEN -  Zandvoort  

SOMMER 2019
August

KLEINE TAGES-BUSTOUR!

Schlaftrunken und ein wenig missmutig laufe ich an diesem Samstag durch die noch leeren Gassen meiner Stadt. Der Kaffee eben zeigt noch keine rechte Wirkung, dennoch schaffe ich es gut zur verabredeten Zeit am Treffpunkt zu sein.
Um diese Uhrzeit so früh am Morgen fahren tatsächlich noch fast keine Straßenbahnen oder Busse. Fast alles noch recht friedlich. Erst am Hauptbahnhof angelangt wird es turbulenter. Von dort soll uns ein Reisebus mitnehmen.
Mitnehmen an die Nordseeküste.
Nur eine Tagestour. Also nur einige Stunden Aufenthalt dort.
Dennoch überwiegt meine Vorfreude, wenn ich auch immer noch ein wenig müde scheine. Endlich auf den richtigen Sitzen im Bus Platz genommen, packen wir unser Frühstück aus. Langsam beruhige ich mich, freue mich immer mehr und unterhalte mich gut, beziehungsweise döse auch ein wenig.
Irgendwann sind wir da, an der holländischen Meeresküste, und wir steigen am Rande des Ortes ZANDVOORT aus.
Wind. Endlich den Wind, die frische Luft spüren und endlich, ich laufe ziemlich schnell, das Meer sehen! So lange schon nicht mehr das Meer sehen, atmen, spüren können…
Es dauert nicht lange und wir stehen am Strand, im Sand. Die nackten Füße im Sand und, na klar, im Wasser.
Auch wenn es keine hochsommerlichen Temperaturen gerade sind, wate ich durchs Meer, am Ufer, am Strand und bin glücklich.
Bin einfach immer gerne an der Nord- oder auch der Ostsee gewesen, leider viel zu selten. Immer wieder bleibe ich stehen, nicht nur, um Fotos zu schießen, nein, auch einfach so, nur um da zu stehen und meinen Blick schweifen zu lassen.
Wir gönnen uns einen Milchkaffee mit Blick auf diese Wellen und sind beide einfach nur entspannt zufrieden. Das missmutige Gefühl vom Morgen, als ich so früh aufstehen musste und dann die längere Busfahrt mit all´ diesen Fremden, schwindet mehr und mehr, und eine kleine „Urlaubs-Stimmung“ wird breit, wenn ich auch weiß, dass es in wenigen Stunden zurück nach Hause geht.
Natürlich spazieren wir irgendwann weiter, schauen hier und dort hinein und an einer Fisch-Brötchen-Bude werde ich fast schwach, doch essen wir später woanders gemeinsam, mit Blick, natürlich, wieder auf´ s Meer.
Ein kleiner Markt in Zandvoort und Sandskulpturen. Es flattern schöne Kleider, Tücher und Schals im Wind und ich entdecke schönen Schmuck und Postkarten. Wir schlendern umher und beobachten dies´ und das´. Und natürlich kehren wir auch irgendwann ein und essen etwas. Wieder draußen, am Strand, nah am Meer und mich zieht es noch einmal dorthin.
Ich ziehe mir Schuhe und Strümpfe erneut aus, lasse meine Begleitung einige Minuten allein zurück beim Bierchen´, und laufe zum Wasser, noch einmal mit den Füßen durch die Nordsee. Mein Blick erneut gen´ Himmel, und den Horizont und tief in mir drin´ spielen sich ganze Filme ab… Bilder der Vergangenheit, sowie der Gegenwart und auch Sehnsüchte, Bilder einer möglichen Zukunft dieses Planeten kreisen…
Bald wird es Zeit, den Weg zurück zum Treffpunkt zu gehen. Muss mir den Sand aus den Zehen klopfen, die Schuhe wieder anziehen … Wir zahlen und verabschieden uns.
Natürlich habe ich auf dem Fußweg meine Camera weiter im Anschlag und wir haben auch noch einmal einige Minuten Zeit für ein letztes Getränk mit Blick auf die zarten Wellen. Ich versuche, zu genießen. Nicht an den kommenden Montag und die Arbeit zu denken, noch bin ich ja hier, und halte meine Nase erstrecht in den Wind, atme tief ein und versuche alles aufzusaugen.
Dann, irgendwann, sitze ich doch wieder im Bus. Alle sind wieder da, und einige sind nur am Meckern… ich wünschte, ich hätte mir schon gute Musik aufs smartphone geladen und, meine Kopfhörer dabei. Irgendwie gelingt es mir dennoch, ein klein wenig dieser schönen Stimmung dieses zarten Sommertages am Meer mit heim ins Ruhrgebiet zu nehmen.

Müde, aber sehr zufrieden komme ich zu Hause an, lade meine Fotos hoch auf den Rechner, und während ich diese flüchtig betrachte, meldet sich die Sehnsucht wieder.
Wann sehe ich das MEER wieder?

Besser, ich fahre alle Systeme runter, lösche das Licht und,… komm zur Ruhe.
Und behalte die Erinnerungen, nehme sie mit in meine Träume…

Just a few Hours. Nur wenige Stunden.

................................................................................................................ :-)
SOMMER
Ausflug...
FOTOS: August 2019 AAT
TEXT-IDEE: AUGUST/September/Oktober AAT

puuuhhh, es sollten gar nicht sooo viele Bilder hier werden, aber ich hätte noch einige auswählen können, doch glaube ich, nun... so, wie es jetzt ist, reicht es :-)

Viel Vergnügen :-)

Autor:

ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

82 folgen diesem Profil

28 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.