Messe mit Hüftschwung

9Bilder

20 Jahre Familienchor St. Antonius, Freisenbruch.

„Ich dachte, so etwas gibt es nur an der Copacabana!“ - Nein, auch in Freisenbruch am Kütings Garten in der Gemeindekirche St. Antonius am Sonntag, dem
28. September.

Denn da feierte der Familienchor sein 20jähriges Bestehen. Aus einer Laune
heraus geboren, 20 Jahre Höhen und Tiefen durchlebt und durchsungen, bereitete der Chor den Gemeindemitgliedern, die in großer Zahl erschienen waren, ein ein-maliges Erlebnis. Lateinamerikanische Rhythmen, gepaart mit deutschen Texten aus der Liturgie, so wurde die Messe zu einem Hörgenuss aus Kyrie-Mambo, Gloria-Calypso, Halleluja-Reggae und Heilig-Samba.

Eine kleine Musikgruppe spielte mit Chajon: Detlef Kaleta, Kongas: Katrin Peschka, Querflöte/Cello: Antonia Schlun, Klarinette: Katharina Lins und E-Piano: Ulrich Walter unter der Gesamtleitung von Beate Schmidt ein flottes Latinfeeling, dass nicht nur der gesamte Chor, auch der eine oder andere Gottesdienstbesucher mit Hüftschwung einen mal ganz anderen Gottesdienst feierten.

Mit neuem Outfit und Chorschals, die außer hüpfenden Noten noch die Botschaft tragen „Musik ist die Sprache der Engel!“ beschenkte sich der Chor selber mit einer begeisternden Latin-Messe; und Engel, die waren da in vieler Zahl im Gotteshaus.

Autor:

Doris Sperling aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.