Mrs. Spero und die Wonder Women – Ferienakademie für Kinder im Folkwang Museum
Superheldinnen zum Anfassen

Emmal (l.) und Madeleine lassen ihre Heldinnen "Flying Girl" und "Cat Girl" spannende Abenteuer erleben.
9Bilder
  • Emmal (l.) und Madeleine lassen ihre Heldinnen "Flying Girl" und "Cat Girl" spannende Abenteuer erleben.
  • hochgeladen von Claudia Kornicki

Welche Abenteuer „Cat Girl“, „Flying Girl“ und die anderen Superheldinnen und –helden wohl noch alles erleben? Die spannenden Geschichten gibt es am Ende der Ferienakademie im selbst erstellten Comic zu sehen.

Im Werkraum des Folkwang Museums geht es zu wie in einem Taubenschlag. Welche Superheldin hat welche Fähigkeiten? Kann sie fliegen, klettern oder sogar mit ihrem Blick alles einschmelzen? Ist sie mehr Katze oder ägyptische Göttin? In der Ferienakademie gibt es Kunst zum Anfassen. „Dieses Mal geht es um das Thema Comic-Figuren und Comic-Erzählungen“, berichtet Annika Schank aus dem Bereich Bildung und Vermittlung am Folkwang Museum.

Das Thema ist angelehnt an die laufende Ausstellung der US-Amerikanerin Nancy Spero. Die politisch aktive und feministische Künstlerin gilt als eher unbekannt und hatte in den 70er Jahren große Schwierigkeiten, überhaupt als Frau in der Kunstszene Fuß zu fassen. In dieser Zeit entschied sie sich auch dazu, nur noch Frauen in ihren Kunstwerken abzubilden. Dabei hatte die Künstlerin eine Vorliebe für starke, weibliche Rollen aus verschiedenen Epochen – meist aus der Mythologie.

„Auch dieses Thema ist natürlich mit in die Ferienakademie eingeflossen“, erläutert Annika Schank. „Mit dem Titel der Ferienakademie ‚Mrs. Spero und die Wonder Women‘ geht es natürlich auch um Superheldinnen. Wir wollten schauen, welche Superkräfte die Heldinnen haben können.“ Natürlich waren auch Superhelden erlaubt, wenn auch stark in der Unterzahl. „Wir hatten dieses Mal überwiegend Anmeldungen von Mädchen“, so Schank.

Die Kinder in der Akademie arbeiten im gleichen Stil wie Spero, die aus ihren wiederkehrenden Figuren Holzstempel anfertigte. Als Inspirationen dienten ihr nicht nur andere Künstler wie Picasso, sondern auch Bildnisse alter Göttinen oder sogar Dessouswerbung. Ihre Werke erstellte sie meist auf langen Papierbahnen, die Spero mit Textausschnitten versah, bemalte oder beklebte und mit ihren Stempeln bedruckte. „Eine einfache Bildsprache -  nicht elitär, sondern sehr direkt und politisch wirksam“, weiß Annika Schank.

Auch der Werkraum füllt sich langsam mit Stempeln aller Art – viele fantasievolle Wesen aus Moosgummi warten auf ihren Einsatz. Dabei gibt es keine kreativen Grenzen und ein unerschöpfliches Repertoire an gestalterischen Möglichkeiten – malen, zeichnen, drucken, kopieren, stempeln und vieles mehr. Zum Ende der Akademie entsteht ein bildhaftes Buch über die spannenden Abenteuer der Superheldinnen, das jeder der kleinen Künstler mit nach Hause nehmen kann.

Weitere Kreativangebote am Folkwang Museum:

Jeden Samstag finden die Workshops „Bildschöner Samstag“ passend zu den Sammlungen und Wechselausstellungen statt. Es wird gemalt, gezeichnet, gedruckt und mit unterschiedlichen Materialien gearbeitet.
Am Sonntag stehen bei der Veranstaltung „Kinder Sprechen über Kunst“ Kinderführungen mit verschiedenen Aktionen – zum Beispiel Rätsel oder Puzzlespiele – auf dem Programm.
Auch der nächste Termin für die Ferienakademie steht schon fest: Vom 22. bis zum 24. Oktober dreht sich bei der Akademie zur Ausstellung „I was a robot“ alles um Roboter und Maschinen. Sogar ein eigenen Roboter wird gebaut.

Zum Veranstaltungskalender

Autor:

Claudia Kornicki aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.