Trotz Brexit: Britische Vasculitis Foundation kommt auch deutschen Vaskulitis-Patienten zugute
Britische Vaskulitis-Stiftung vergibt Forschungsförderung für 2019

2Bilder

Bis zum 21. Januar 2019 können Wissenschaftler wieder Anträge für eine Förderung ihrer Projekte zur Vaskulitis-Forschung bei der Britischen Vasculitis Foundation einreichen. Die Stiftung fördert Forschung nach den Ursachen und Auswirkungen einer Vaskulitis.

In den vergangenen Jahrenhat sie u.a. geholfen, ein nationales Vaskulitis Register für Großbritannien und Nord-Irland aufzubauen, eine unabdingbare Grundlage für die Vaskulitis-Forschung.  In Deutschland gibt es ein solches Register bis heute nicht! Sie hat Forschung zur Fatigue finanziert und zur Genetik bei Vaskulitiden, Studien für neue Medikamente und junge Wissenschaftler mit Reisestipendien zu internationalen Konferenzen unterstützt. Das, was die britische Vasculitis Foundation, allen voran ihre Mitglieder, leistet, kommt also mittelbar auch deutschen Vaskulitis-Patienten und ihren Angehörigen zugute!

Die Stiftung trägt sich vorwiegend aus Geldern, die ihre Mitglieder mit Werbeaktionen, wie ein Weihnachtsbasar, eine Filmvorführung, ein Kaffeeklatsch, ein Weihnachtsbaumverkauf, eine Wanderung oder ein Stafellauf einbringen, sowie über direkte Spenden, Vermächtnisse und Erbschaften.

2019 kann sie so eine Gesamtsumme von 150 000 Britischen Pfund, das sind ca. 169 000 Euro, vergeben!

Weitere Informationen und das Antragsformular finden Interessierte hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen