Neuapostolische Kirche gibt Standort in Essen-Frintrop auf
Apostel Thorsten Zisowski feierte am Sonntag, den 8. September 2019, mit den Gläubigen einen Gottesdienst in der Gemeinde Frintrop. Es war der letzte Gottesdienst an diesem Standort.

5Bilder

1933 ist das Gründungsjahr der Gemeinde Frintrop. Seit diesem Jahr versammelten sich die neuapostolische Christen in diesem Stadtteil. Anfangs wurden Räumlichkeiten angemietet, oder die Gläubigen besuchten eine Zeit lang die Nachbargemeinde Borbeck. Nach einer Unterbrechung in den 1950er Jahren und der Wiederaufnahme des Standortes 1960 fanden die Gottesdienste seit 1977 in dem Kirchengebäude in der Jagdstraße statt.

Am Ende eines emotionalen Gottesdienstes profanierte der Apostel das Kirchengebäude nahe der Oberhausener Stadtgrenze. Viele Ehemalige, Freunde und Gäste bildeten heute die Gemeinde, in dessen Mitte Apostel Thorsten Zisowski und Bischof Manfred Bruns traten. Der Gemeindevorsteher, Priester Klaus-Peter Prengel, sowie zwei weitere Amtsträger traten in den Ruhestand.

Die Gemeindemitglieder werden sich zukünftig auf die umliegenden Gemeinden verteilen.

Weitere Informationen zu den neuapostolischen Gemeinden in Essen finden sich auf der Webseite www.nak-essen.de

Autor:

Neuapostolische Kirche in Essen aus Essen-Süd

internet@nak-essen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.