Vogelschutzgebiet Heisinger Bogen
Genug für alle

20Bilder

Das Vogelschutzgebiet Heisinger Bogen ist ein wahres Paradies für Vögel und auch für Naturliebhaber sowie  Fotografen. Wer hier keine Motive findet, ist selber schuld. Viel wichtiger aber ist, dass  eine große Anzahl von Wasservögeln am Baldeneysee ihr Auskommen findet. Egal ob Pflanzen- oder Fischfresser, offenbar ist genügend Nahrung für alle da.

Neben den ganzjährlichen Bewohnern wie Graureihern, Kormoranen, einigen Lappentauchern, Höckerschwänen und diversen Gänsearten  sowie Stockenten und neuerdings Mandarinenten ist der Baldeneysee auch im Winter bei vielen Vogelarten sehr beliebt. Singschwäne, Rothalstaucher, Pfeif-, Tafel-, Berg- und Schellente sowie Gänse- und Zwergsäger  kann man zur kalten Jahreszeit  an dem größten der 5 Ruhrseen antreffen. Sie alle finden dort hinreichend Nahrung.
Ob der dort ebenfalls ansässige Fischereiverein das immer genauso sieht, darf bezweifelt werden.
Ziemlich ungeniert bediente sich ein Graureiher an den Teichen für die Fisch-Aufzucht und richtet mit seinen Artgenossen sicherlich mehr Schaden an als der Eisvogel, den man dort ebenfalls ab und zu zu Gesicht bekommt.   Immerhin brüten inzwischen über 90 Graureiherpaare in der Kolonie am See. Auch die vielen  Kormorane profitieren  von den ausgesetzten Fischen und dem Fischreichtum des Sees.
Leider sonnte sich in einem der 
Teiche auch eine große Schmuckschildkröte. Solche Exoten mögen für den Spaziergänger zwar interessant sein, für das Biotop sind sie jedoch schädlich.
Davon abgesehen, dass sie in harten Wintern qualvoll sterben, weil die Teiche nicht tief genug sind und sich zu wenig  Schlamm im Bodenbereich befindet, schaden sie der einheimischen Fauna, indem sie  Jungfische, Kaulquappen oder Libellenlarven vertilgen.

Autor:

Bernd Dröse aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen