Admiral und Co.
Wander- und Brennnnesselfalter

10Bilder

Eine erstaunliche Leistung für diese kleinen, zerbrechlichen Lebewesen! Jedes Jahr nehmen sie in großer Zahl die sicherlich beschwerliche und gefährliche  Wanderung  z.T. aus Nordafrika und dem Mittelmeerraum über das Meer und die Alpen in Angriff, um in Mitteleuropa und Skandinavien ihre Eier  auf der Unterseite von Brennnesseln einzeln abzulegen. Ein Großteil der Admirale gelangt auch über die Burgunder Pforte zu uns.
Ihre erste  oder zweite Folgegeneration, die im Hochsommer oder Herbst die Rückreise antritt, kann man im Moment häufiger beobachten.
Erste Admirale, die wie die Distelfalter zu den Wanderfaltern gezählt werden,  treffen bei uns im April ein. Sie sind bei der Eiablage auf die Brennnessel angewiesen, die den Raupen auch die Nahrung liefert und profitieren dabei, wie auch das Tagpfauenauge, der Kleine Fuchs, das Landkärtchen und der C-Falter , von den überdüngten Böden, für die die Große Brennnessel ein verlässlicher Anzeiger ist. An der Gesamtschule Bockmühle hat man eine Infotafel angebracht, die zeigt, welche Tagfalter die Brennnessel als Wirtspflanze benötigen. Für Gartenbesitzer/innen  heißt das, auch einmal eine ungepfegte Brennnesselecke zu tolerieren, um den Faltern zu helfen. Bezüglich der Nahrung ist der Admiral ebenfalls recht anspruchslos. Wasserdost, Efeu, Sommerflieder oder auch überreife Früchte gibt es genug, so dass der mobile Falter sie aufsuchen kann.
Nicht allen Admiralen der 1. und 2. Nachfolgegeneration gelingt die Rückreise in den wärmeren Süden, um dort zu überwintern. Es mehren sich aber die Hinweise, dass es einigen Faltern auch gelingt, nördlich der Alpen in Wurzelstöcken und Holzstößen ein Winterquartier zu finden.
Recht mutig war auch der Admiral, der sich direkt an unserer Vogelfutterstation ausruhte (1. Bild).

Autor:

Bernd Dröse aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen